Das Flüchtlingscamp am Sendlinger Tor ist vielen ein Dorn im Auge.

#refugeestruggle

CSU: Protest-Camp am Sendlinger Tor will Eskalation

München - Die CSU-Landtagsfraktion hat sich in einer Mitteilung gegen die protestierenden Flüchtlinge am Sendlinger Tor gestellt: Hier werde die Versammlungsfreiheit missbraucht.

Die Landtags-CSU kritisiert die Flüchtlinge, die derzeit am Sendlinger Tor eine Dauer-Kundgebung abhalten. Diese hatten jene Asylbewerber öffentlich nach München eingeladen, die jüngst in Bautzen (Sachsen) in Auseinandersetzungen mit Polizei und Rechtsextremen verwickelt waren.

In einer Mitteilung der CSU-Landtagsfraktion heißt es, „gewaltbereite minderjährige Flüchtlinge aus Bautzen“ seien in München nicht willkommen. „Es ist unerhört, dass das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit missbraucht wird, um Krawallmachern eine Bühne zu bieten“, sagte der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Florian Herrmann. Zustände wie in Bautzen werde es hier nicht geben. „Wenn die Flüchtlinge am Sendlinger Tor sich mit den Randalierern von Bautzen solidarisieren und sie nach München einladen“, sagte er, „zeigen sie, dass sie die Eskalation suchen und nicht den Dialog“.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Ticker: Störung bei Fahrgeschäft - und es ist ausgerechnet dieses
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem Wochenende in die heiße Phase. Am Samstag wurde es rappelvoll - und ein Fahrgeschäft ging kaputt: der Live-Ticker.
Wiesn-Ticker: Störung bei Fahrgeschäft - und es ist ausgerechnet dieses
„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert
Rund 100 Straftaten zählte die Polizei München alleine in einer Nacht: Im Stadtteil Fürstenried/Forstenried wurden Autos und Häuser mit Sprüchen beschmiert, die die …
„Tod dem Kapital“ - mehr als 80 Autos und 20 Häuser mit linken Parolen beschmiert
Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn
Sie war vielleicht nicht der bekannteste Star am Freitag im Käferzelt, aber der am auffälligsten gekleidete: Eine Prominente kam bauchfrei.
Darf man das? Diese Promi-Schönheit ist BAUCHFREI auf der Wiesn
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 
Trotz anhaltender Kritik zahlreicher Bürger sieht das Münchner Kreisverwaltungsreferat wegen der Errichtung eines Wahllokals in der BMW-Zentrale kein Problem. 
Wahllokal in der BMW-Zentrale: Bürger zeigen sich entrüstet 

Kommentare