Im Tiefflug unterwegs

Darum kreisen plötzlich zwei Hubschrauber über dem Hauptbahnhof

  • schließen

Zwei Hubschrauber knattern am Freitagmittag über München. Erst über die Innenstadt Richtung Polizeipräsidium und dann drehen sie Richtung Schwabing ab. Was ist los? 

München - Ist ein dramatischer Unfall passiert!? Wenn Hubschrauber tief über München fliegen, sorgt das für großes Unbehagen. Das ohrenbetäubende Knattern der Rotoren lässt sich wohl kaum ignorieren. 

Am Freitag gegen 12 Uhr sorgten gleich zwei Hubschrauber für Aufregung. Die beiden Helikopter flogen besonders tief über die Dächer von München Richtung Innenstadt. Auch in der Luft über Schwabing beobachteten Bewohner das Spektakel: Ein Hubschrauber war rot-weiß lackiert, der andere weiß-blau. 

„Wir haben keinen Einsatz, der dazu passt. Wir haben gerade keine Meldung“, sagt ein Polizeisprecher auf Anfrage zur Onlineredaktion.  

Letzte Woche hätten Hubschrauber über München schon für Aussehen gesorgt. Später stellte sich, laut Polizeisprecher, aber heraus, dass diese Eurocopter Wartungsflüge über der Hauptstadt absolviert hatten. Angemeldet wären diese allerdings nicht gewesen. Die Polizei hätte auch erst später davon erfahren.

Was steckt nun hinter den Hubschrauberflügen?

Scheinbar war es wohl einfach Zufall, dass plötzlich zwei Hubschrauber über München flogen. 

Der rot-weiße Hubschrauber wäre nur auf dem Durchflug gewesen. Der andere Hubschrauber gehört zur Bereitschaftspolizei und würde Luftaufnahmen machen. Mal sehen, ob wir diese Fotos aus der Luft auch zu sehen bekommen.

Darum sollte jeder Münchner unsere Stadtviertel-Seiten auf Facebook kennen 

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

ml 

Video: So fliegen Sie einen Helikopter selbst

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluttat von Harlaching: Frau gab alkoholkrankem Mann allerletzte Chance - jetzt ist sie tot
Nun sind mehr Details zur Bluttat von Harlaching bekannt. Offenbar wollte sich die Frau von ihrem Mann trennen. Musste Marina B. sterben, weil sie das Leben mit ihm …
Bluttat von Harlaching: Frau gab alkoholkrankem Mann allerletzte Chance - jetzt ist sie tot
Feuerwehreinsatz am Bahnhof Berg am Laim sorgt noch für Verspätungen
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
Feuerwehreinsatz am Bahnhof Berg am Laim sorgt noch für Verspätungen
Mitten in Forstenried: Königsboa hängt an Brückengeländer
Zu gleich zwei kuriosen Einsätzen mit Tieren wurde die Münchner Feuerwehr am Freitag gerufen. In einem Fall hing ein Hund im Heizkörper, im anderen hing eine Schlange am …
Mitten in Forstenried: Königsboa hängt an Brückengeländer
Glockenbachviertel: Wieder Steinwürfe auf Bauträger-Büro
Im Glockenbachviertel haben Unbekannte ein Gebäude in der Baldestraße verwüstet. Es ist nicht die erste Attacke auf das Büro eines Bauträgers. 
Glockenbachviertel: Wieder Steinwürfe auf Bauträger-Büro

Kommentare