+
Hier gehts zur Sache.

Hintergrund unklar

Pornos in Apotheken-Schaufenster am Sendlinger Tor

München - War das Absicht? Polizeibeamte entdeckten am Mittwochabend, dass im Schaufenster einer Apotheke am Sendlinger Tor auf mehreren Monitoren Pornos liefen. Wie sagt die Besitzerin dazu?

Zivilbeamten der Polizeiinspektion 11 fiel am Mittwochabend ein Schaufenster einer Apotheke am Sendlinger Tor Platz auf: Immer wieder blieben Schaulustige stehen, die das Schaufenster der Apotheke fotografierten.

Schließlich sahen sich die Beamten das Schaufenster genauer an und entdeckten Ungeheuerliches: Auf drei Monitoren war ein Erotikfilm zu sehen. Die Inhaberin der Apotheke konnte erreicht werden, und gegen 01.30 Uhr wurden die Monitore abgeschaltet. Wie es zu dem Vorfall kommen konnte, ist nun Teil der Ermittlungen wegen Verbreitung pornografischer Schriften.

Nach Informationen von Süddeutsche.de wird derzeit nicht gegen die Apothekeninhaberin ermittelt, sondern gegen Unbekannt. Denn die habe einen Dienstleister damit beauftragt angemessene Werbung über die Bildschirme zu spielen. Der Internetzugang der Apotheke soll außerdem gehackt worden sein. Wegen Wartungsarbeiten an der IT war der Verkaufsablauf nach Aussage der Betreiber am Tag nachdem die Pornos über die Bildschirme flimmerten, erheblich gestört.

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drogen, Gewalt & Kriminalität: 100 Hilfssheriffs für das Bahnhofsviertel
Drogen, Gewalt, Bettler und illegale Prostitution – das Bahnhofsviertel droht immer mehr im Sumpf der Kriminalität zu versinken. In München gehen ab 2018 knapp 100 …
Drogen, Gewalt & Kriminalität: 100 Hilfssheriffs für das Bahnhofsviertel
Neu im Ruffinihaus: Münchner zeigen ihre originellen Produkte
München - Ohrringe aus Kronkorken, ein neuartiges Skateboard oder ein Strohhalm zum direkten Trinken aus einer Orange: In einem städtischen Laden im Ruffinihaus stellen …
Neu im Ruffinihaus: Münchner zeigen ihre originellen Produkte
Familien-Getränk: Nicht alle Wiesnwirte ziehen mit
Einen halben Liter alkoholfreies Familiengetränk im Wiesn-Bierzelt für 3,50 Euro: Mit diesem Vorschlag wollte Wirtesprecher Toni Roiderer (72) eigentlich die Wogen …
Familien-Getränk: Nicht alle Wiesnwirte ziehen mit
Am Mittwoch: Trambahn-Gipfel im Englischen Garten
Seit Tagen hängt in der CSU der Haussegen schief: Die Münchner CSU zürnt dem Ministerpräsidenten, weil der einer Traum durch den Englischen Garten zustimmt. Am Mittwoch …
Am Mittwoch: Trambahn-Gipfel im Englischen Garten

Kommentare