„Wichtiges und ernst zu nehmendes Thema“

Schutz-Poller für die Fußgängerzone: Das sagt KVR-Chef Böhle

Wird die Fußgängerzone verpollert? Die Münchner Stadtverwaltung prüft weiter, ob die Fußgängerzone künftig mittels Pollern besser geschützt werden soll. Hintergrund ist ein Antrag der CSU. 

München  - Die Christsozialen im Stadtrat erhoffen sich von den im Boden versenkbaren Zylindern besseren Schutz vor Anschlägen mit Fahrzeugen. KVR-Chef Thomas Böhle sagte im Kreisverwaltungsausschuss: „Solche mobilen Fahrzeugsperren sind ein wichtiges und ernst zu nehmendes Thema.“ 

KVR-Chef Thomas Böhle.

Um sich darüber ein besseres Bild zu machen, sei man extra nach Salzburg gereist, wo diese Poller im Einsatz sind. Aber die Verhältnisse in Salzburg seien mit München nicht vergleichbar. „Massive Poller müssen weit in den Untergrund. Das ist in München nicht überall möglich.“ 

Polizeipräsident Hubertus Andrä sagte: „Ich halte es für richtig, dass wir genau prüfen, was sich wo realisieren lässt.“ Über die Ergebnisse soll die Verwaltung spätestens im ersten Quartal 2018 berichten. 

Lesen Sie auch: Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Straßen-Chaos in München: Wenn der Radweg zum Hindernisparcours wird
Auf den Münchner Fahrradwegen herrscht oft Chaos. Autos oder Baustellen versperren den Weg. Auf dem Twitter-Account „Radfahren in MUC“ kann man sich davon ein genaues …
Straßen-Chaos in München: Wenn der Radweg zum Hindernisparcours wird
„Nachts hier arbeiten – der Horror!“ - Casino-Angestellte in Todesangst  
Dieses Erlebnis im Juni 2017 wird Marianne P. (Name geändert) so schnell nicht mehr vergessen. Die Casino-Angestellte wurde im Münchner Bahnhofsviertel bedroht. Hat sich …
„Nachts hier arbeiten – der Horror!“ - Casino-Angestellte in Todesangst  
Wieder ein turbulenter Tag bei den S-Bahnen - Lage erst am Abend beruhigt
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Eine inzwischen behobene Stellwerksstörung am Ostbahnhof sorgt am …
Wieder ein turbulenter Tag bei den S-Bahnen - Lage erst am Abend beruhigt
Fiat stößt mit MVG-Bus zusammen - auch Tramlinie betroffen 
Ein Unfall beeinträchtigte den Feierabendverkehr in Obergiesing. Es kam auch zu Verspätungen bei der Trambahn. 
Fiat stößt mit MVG-Bus zusammen - auch Tramlinie betroffen 

Kommentare