Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt

Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt
+
Die Stelle vorbei abgesperrt, der Verkehr vorbeigeleitet: Die Folge war ein Rückstau. 

Hier ist Geduld gefragt

Gasleitung beschädigt: Mega-Stau auf der Sonnenstraße

Im Münchner Stadtzentrum geht es am frühen Mittwochnachmittag nur schleppend voran: An der Sonnenstraße wurde bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt. Die Folge: großer Stau.

München - Der Schaden entstand bereits mittags, die Auswirkungen spüren Autofahrer noch am frühen Nachmittag: An der Sonnenstraße/Ecke Adolf-Kolping-Straße wurde bei Bauarbeiten eine Gasleitung von einer Asphaltschneidemaschine beschädigt. Betroffen ist laut Polizei eine Strecke von rund 20 Metern, die Stelle wurde abgesperrt, der Verkehr wird vorbeigeleitet. Die Folge: großer Rückstau.

Die Reparatur der Gasleitung wird etwa bis 17 Uhr andauern; U- und S-Bahn sind nicht betroffen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt
Am Mittwochabend musste die Bayerstraße teilweise gesperrt werden. Der Grund: Zwei Trambahnen waren kollidiert.
Trambahnen kollidieren: Bayerstraße momentan teilweise gesperrt
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Eine Frau half dem Mann bereits mit Papier und Stift - nun suchte er mit seinem Aushang am Bahnhof Fasanerie die Helferin. Sie hätte ihn nochmals unterstützen können. 
Helfer nach Schwarzfahren gesucht! So ging die Geschichte mit diesem Zettel aus
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Erika Bauer ist 75 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gleichgewichtsstörungen stürzte die Rentnerin vor etwa vier Wochen in ihrer Neuhauser Wohnung und brach sich die Hüfte. Der …
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller

Kommentare