Insgesamt acht Festnahmen

Kaufhaus-Detektivin lässt Diebesbande auffliegen

Weil eine Detektivin gut aufgepasst hat, ist eine Diebesbande in einem Kaufhaus in der Innenstadt aufgeflogen. Die Männer wollten Parfüm und Kleidung im großen Stil mitgehen lassen.

München - Der 49-jährigen Angestellten waren die fünf Diebe gegen 19.30 Uhr bereits aufgefallen, als sie gemeinsam das Kaufhaus betraten. In dem Geschäft teilten sich die Männer auf. Einer der Täter, ein 20-jähriger Georgier, wollte dann prompt ein teures Parfum  entsichern. Er musste dies aber abbrechen als Kunden an ihm vorbeigingen. 

Der Georgier fuhr draufhin in das zweite Obergeschoss der Filiale und traf sich dort mit zwei seiner Komplizen. Dort hatten es die Diebe auf Klamotten abgesehen. Der 20-Jährige ging immer wieder mit Kleidungsstücken in Umkleidekabinen, kam ohne diese aber wieder heraus. Sein mitgeführter Rucksack wurde hingegen immer praller. 

Security stellt den 20-Jährigen

Die Detektivin konnte zudem sehen, wie die beiden anderen Täter Kleidungsstücke auf der Verkaufsfläche entsicherten. Der 20-Jährige wurde von Sicherheitsangestellten ins Büro gebracht. In seinem Rucksack stellten die Mitarbeiter insgesamt drei Gürtel, drei Jeanshosen, sowie ein Parfum im Gesamtwert von über 400 Euro sicher. An allen Artikeln hatte der Dieb die Preisschilder und Sicherungsetiketten offenbar mit einem Werkzeug entfernt.

Den beiden anderen Komplizen gelang es, das Kaufhaus unerkannt zu verlassen. Der 20-Jährige gab bei seiner Vernehmung an, in einem Hotel im Bahnhofsbereich zu nächtigen. Dort durchsuchten Beamte dann zwei Hotelzimmer und entdeckten weiteres Diebesgut. Zudem wurden in den Zimmern weitere sieben Verdächtige angetroffen. 

Die Polizei schätzt, dass sich der Wert der sichergestellten Ware zwischen 5000 und 6000 Euro liegt. Die acht Beschuldigten im Alter zwischen 19 und 39 Jahren wurden alle festgenommen und werden nun dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

mb

Rubriklistenbild: © picture alliance / Martin Schutt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Verkehr nervt: Pasinger fordern endlich eine Lösung
Bis Juni 2019 gibt der Bezirksausschuss (BA) Pasing-Obermenzing der Stadtverwaltung noch Zeit. Dann sollte ein schlüssiges Konzept vor allem für den Lkw-Verkehr zwischen …
Lkw-Verkehr nervt: Pasinger fordern endlich eine Lösung
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Schoko-Hersteller blamiert sich mit Wiesn-Plakat
Das 185. Oktoberfest startet am Samstag (22. September). Um 12 Uhr wird Münchens Oberbürgermeister die Wiesn mit dem Anstich des ersten Bierfasses eröffnen. Lesen Sie …
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Schoko-Hersteller blamiert sich mit Wiesn-Plakat
Polizeieinsatz auf der Stammstrecke: Erhebliche Verzögerungen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Polizeieinsatz auf der Stammstrecke: Erhebliche Verzögerungen
München rüstet sich: So will die Polizei dieses Jahr für die Sicherheit der Wiesn-Besucher sorgen
Auch die Münchner Polizei bereitet sich auf das Oktoberfest vor. Dieses Jahr will sie noch besser für die Sicherheit der Besucher sorgen. 
München rüstet sich: So will die Polizei dieses Jahr für die Sicherheit der Wiesn-Besucher sorgen

Kommentare