+
Kardinal Reinhard Marx öffnet die Heilige Pforte am Münchner Liebfrauendom.

Heiliges Jahr

Kardinal Marx öffnet Heilige Pforte an der Frauenkirche

München - Der Münchner Erzbischof und Kardinal Reinhard Marx hat am Sonntag die Heilige Pforte an der Münchner Frauenkirche geöffnet. Damit leitet das Erzbistum das Heilige Jahr der Barmherzigkeit ein.

Während der feierlichen Messe warnte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz davor, das christliche Bekenntnis zur Ausgrenzung anderer Menschen zu missbrauchen. „Die christliche Identität ist nie gegen jemanden gerichtet“, betonte Marx.

Am Münchner Dom bildet das reich geschmückte Brautportal an der Südostseite die Heilige Pforte. Im Erzbistum München und Freising öffnen noch sieben weitere Kirchen Heilige Pforten, unter anderem in Rosenheim, Freising und Berchtesgaden. Im aktuellen „Jahr der Barmherzigkeit“ gibt es auf Wunsch von Papst Franziskus erstmals Heilige Pforten außerhalb Roms. Der Papst hatte das Heilige Jahr am 8. Dezember in Rom eröffnet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 
Die Aktion „Sichere Wiesn“ ist eine Anlaufstelle für Frauen, die auf dem Oktoberfest sexuell belästigt wurden. Doch nun stellt sich heraus, dass der Träger der Aktion …
Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 
Nachbar schlägt Alarm: Gartenmöbel brennen auf Balkon
Während die Bewohner einer Wohnung an der Nordendstraße nicht zu Hause waren, fingen am Mittwochnachmittag Gartenmöbel auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus Feuer.
Nachbar schlägt Alarm: Gartenmöbel brennen auf Balkon
Scherben, Flaschen und Unrat: Celtic-Fans müllen Marienplatz zu
Sie sind bekannt für ihre gute Laune und ihre Dauergesänge: die Fans von Celtic Glasgow. Doch was die Anhänger des schottischen Vereins am Marienplatz hinterließen, war …
Scherben, Flaschen und Unrat: Celtic-Fans müllen Marienplatz zu
Wer schnappt sich den Wiesn-Thron? 
Zuletzt lief es besonders mit der Stadt holprig: Wirtesprecher Toni Roiderer hört nach 15 Jahren auf. Zusammen mit seinen Kollegen wählt er Ende November einen …
Wer schnappt sich den Wiesn-Thron? 

Kommentare