+
Judith Milberger (54) ist begeistert von den Schmuckstücken der „Living“-Etage.

„Living“-Etage

Kaufhaus Oberpollinger: Neuer Glanz im 4. Stock

Neuer Stil für das Kaufhaus Oberpollinger in der Neuhauser Straße. Die 4. Etage glänzt und leuchtet. Wir verraten Ihnen, was es mit der „Living“-Etage auf sich hat.

München - Es glänzt und leuchtet wieder in der 4. Etage des Kaufhauses Oberpollinger. Seit Freitag ist ein weiterer Teil des Gesamtumbaus geschafft. Auf 4500 Quadratmeter, finden sich auf der „Living“-Etage die schönsten Dinge des Lebens.

„Die Etage beherbergt alles, was das Leben noch schöner macht. Egal, ob für zu Hause oder unterwegs“, sagt Alexander Repp, Geschäftsführer des Oberpollinger. So finden sich hier neben schicken Telleruntersätzen, glitzernden Füllfederhaltern und edler Bettwäsche auch Designerfahrräder und Picknickkörbchen.

Designerin Judith Milberg war da

Freunde des guten Geschmack lassen darum nicht lange auf sich warten. Designerin Judith Milberg, Ehefrau des Schauspielers Axel Milberg, kam zur Eröffnung und war begeistert von der heimeligen Atmosphäre. „Die Verbindung von den traditionellen Wurzeln des Hauses und modernen Designelementen ist hervorragend gelungen. Hier möchte man doch gleich bleiben“, sagt sie.

Das Design des stilvollen Stockwerks ist von John Pawson, der überdies für den Umbau des ganzen Hauses verantwortlich zeichnet. Doch die „Living“-Etage lag ihm besonders am Herzen – so nahm er das Entwerfen der Möbel hierfür selbst in die Hand. Zur Eröffnung, die gestern begann und noch heute über die Bühne geht, gibt es zudem an den einzelnen Ständen kleine Überraschungen für die Besucher. So kann man sich beispielsweise von Starkoch Renato Manzi bekochen lassen, Porzellanmalern bei der Arbeit zusehen oder bei einer Teeverkostung teilnehmen.

Und immer mit dabei ist natürlich das Oberpollinger Maskottchen Polli, der Dackel. Eine tierische Eröffnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einsparungen beim Kulturzentrum machen Lokalpolitiker fassungslos
Der nächste Streit um eine Einrichtung im Prinz-Eugen-Park: Weil die Stadt eine Million Euro weniger ausgeben will, wurde bei der Planung des Kultuzentrums „13er“ massiv …
Einsparungen beim Kulturzentrum machen Lokalpolitiker fassungslos
Bundestagswahl: Stadt erwartet mehr als 300.000 Briefwähler
Die Münchner werden in den nächsten Tagen Post von der Stadt bekommen. Die Unterlagen für die Bundestagswahl am 24. September sind versandt worden.
Bundestagswahl: Stadt erwartet mehr als 300.000 Briefwähler
Mädelsflohmarkt im MVG-Museum
Am kommenden Samstag geht es im MVG-Museum ausnahmsweise einmal nicht um historische Fahrzeuge. Stattdessen dreht sich beim Mädelsflohmarkt alles um Mode.
Mädelsflohmarkt im MVG-Museum
München hebt Verbot auf: Bootsfahrten und Baden in Isar wieder erlaubt
In der Isar zu schwimmen oder auf ihr Boot zu fahren, hätte wegen  der Regenmassen lebensgefährlich werden können. Darum bestand seit Samstag um Mitternacht ein Verbot. …
München hebt Verbot auf: Bootsfahrten und Baden in Isar wieder erlaubt

Kommentare