Dumm gelaufen

Ladendieb verirrt sich ins Polizeipräsidium

Nach einem Diebstahl in einem Münchner Schuhgeschäft ist ein Ganove ausgerechnet ins Polizeipräsidium geflohen.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte der 31-Jährige am Donnerstagabend kurz vor Geschäftsschluss zwei hochwertige Sportschuhe in dem Geschäft mitgehen lassen. Der Mann rannte aus dem Geschäft, wurde aber von dem Filialleiter verfolgt. Daraufhin bog der Ganove in eine Seitenstraße ein, lief durch ein Eingangstor - und stand plötzlich mitten im Polizeipräsidium. Der 31-Jährige wurde noch vor Ort festgenommen. Übrigens hatte der Mann auch bei der Auswahl seiner Beute wenig Glück: Es waren zwei linke Schuhe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Die Stadt versuchte noch, sich aus dem Klammergriff des Traumas zu befreien – da reifte in einer Gruppe von sieben Schülern bereits die Idee, den Toten des Amoklaufs ein …
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Rund 26 000 Menschen in München sind pflegebedürftig. Mehr als 70 Prozent werden daheim versorgt.  Um die Angehörigen zu unterstützen, hat der städtische Altenheimträger …
Münchenstift eröffnet neue Tagespflege
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Am kommenden Mittwoch soll der Stadtrat über die Zukunft des Großmarkts in Sendling entscheiden. Doch weniger als eine Woche vor der Sitzung herrscht noch immer …
Feilschen um die Zukunft des Großmarkts
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Eine Palme hat am Freitagabend einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Was war da nur los auf dem Odeonsplatz?
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare