Wegen Köln erstatteten sie Anzeige

Männer begrapschen Frauen an Silvester vor Münchner Disko

München - In München sind zwei junge Frauen an Silvester vor einer Diskothek belästigt worden. Als sie von den Vorfällen in Köln erfuhren, erstatteten sie Anzeige.

Wie die Polizei mitteilt, befanden sich die 19-Jährige und die 20-Jährige aus dem nördlichen Münchner Landkreis vor einer Diskothek in der Münchner Fußgängerzone, an der Neuhauser Straße. Sie machten dort gerade eine Raucherpause. Ein Mann sprach sie an und wollte ein Foto mit ihnen machen. Plötzlich kamen noch mehr Männer hinzu, die sich ebenfalls im Außenbereich aufgehalten hatten. Insgesamt waren es rund 10 bis 15 Männer.

Lesen Sie auch: So reagiert das Ausland auf die Gewaltexzesse in Köln

Die 20-Jährige wurde von einem dieser Männer am Arm festgehalten und unsittlich berührt. Auch die 19-Jährige wurde von einem Mann festgehalten. Beide konnten sich aber losreißen und zurück in die Diskothek gehen. Keine der beiden Frauen wurde beraubt.

Als die beiden Frauen von den Vorfällen in Köln erfuhren, zeigten sie die Tat am 5. Januar bei der Münchner Polizei an. Die Ermittlungen wurden von der Münchner Kriminalpolizei übernommen. 

Die Beamten bitten Zeugen um Hinweise unter Telefon 089/29100 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn-Ticker: Nothalt! Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
S-Bahn-Ticker: Nothalt! Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke
Bayern blockt Diesel-Fahrverbote ab: „Urteil souverän missachtet“ 
Der Freistaat will keine Diesel-Fahrverbote. Die angeblichen Gründe bringen die Grünen auf die Palme. Allerdings gibt es auch ein Kardinalproblem.
Bayern blockt Diesel-Fahrverbote ab: „Urteil souverän missachtet“ 
Straßenbau-Beiträge: Freie Wähler starten ihr Volksbegehren
Unbeirrt von der angekündigten CSU-Kehrtwende bei den Straßenausbau-Beiträgen starten die Freien Wähler ihr Volksbegehren. Bis März wollen sie 25.000 Unterschriften …
Straßenbau-Beiträge: Freie Wähler starten ihr Volksbegehren
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Nach einem Streit fuhr ein Münchner Freitagnacht mit seinem Auto davon. Kurz darauf wurde nur der beschädigte Wagen in Garmisch-Partenkirchen gefunden.
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall

Kommentare