Bundesregierung verbietet Auftritt von Erdogan in Deutschland

Bundesregierung verbietet Auftritt von Erdogan in Deutschland
+
Am Marienplatz nahm die Polizei den Hetzer fest.

Zwei Dutzend Augenzeugen

Er schrie antisemitische Parolen - Polizei fasst ihn am Marienplatz

München - Entsetzlich, welchen Beleidigungen ein Fahrgast in der S-Bahn ausgesetzt war. Ein 52-Jähriger schrie ihm antisemitische Parolen entgegen. Am Marienplatz nahm die Polizei den Hetzer fest.

Wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte, fuhr ein 52- Jähriger am Donnerstag um etwa 23 Uhr mit der S-Bahn vom Rosenheimer Platz bis zum Marienplatz. Schon im Zug kränkte er einen Fahrgast mit Sprüchen wie „Ich hasse Juden, bist du Jude“. Der Fahrgast antwortete, er sei Palästinenser.

Dem Polizeibericht zufolge ging der Streit am Bahnsteig der Haltestelle Marienplatz weiter. Ungefähr 20 bis 30 Menschen sollen den Streit gehört haben. Die Polizei nahm den Mann fest und wurde wegen des ungeklärten Wohnsitzes der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Speisecafé Sichtbar: Neuanfang im Glockenbachviertel
Zunächst dachte der Besitzer des früheren „Kaffee & mehr“ am Viktualienmarkt über einen Umzug nach München nach. Zum Glück aller Münchner hat er sich dagegen entschieden …
Speisecafé Sichtbar: Neuanfang im Glockenbachviertel
Naya aus Hellabrunn lebt bald frei in der Mongolei
Eine Münchnerin in der wilden Mongolei: Przewalskipferd-Stute Naya durfte mit einigen Artgenossen zu einem Auswilderungsprojekt reisen. 
Naya aus Hellabrunn lebt bald frei in der Mongolei
Triebtäter versucht 19-Jährige auf Heimweg zu vergewaltigen
Opfer einer versuchten Vergewaltigung wurde in München eine 19-jährige Studentin. Mehrfach lauerte ein Triebtäter der jungen Frau auf, begrapschte sie und versuchte sie …
Triebtäter versucht 19-Jährige auf Heimweg zu vergewaltigen
Dieser Münchner hilft Bedürftigen mit einer simplen Idee
München - Wer sich einen Kaffee kauft, hat oft kein Problem, Geld für einen zweiten auszugeben. Davon geht Michael Spitzenberger in seinem Projekt „Brot am Haken“ aus - …
Dieser Münchner hilft Bedürftigen mit einer simplen Idee

Kommentare