Mit der Faust ins Gesicht

Betrunkener (23) pöbelt in Polizeiinspektion - und schlägt dann plötzlich zu 

Betrunken und aggressiv tauchte ein 23-Jähriger am Sonntag auf einer Münchner Polizeiwache auf - und schlug plötzlich zu. 

München - Stark alkoholisiert klingelte ein 23-jähriger Mann am Sonntag kurz nach Mitternacht bei der Polizeiinspektion 11 in der Münchner Altstadt. Wie die Münchner Polizei mitteilt, konnten die Beamten keinen Grund für den Besuch des Mannes ausmachen - sie baten ihn deshalb, die Polizeiinspektion wieder zu verlassen.

Daraufhin wurde der 23-Jährige aggressiv: Er beleidigte die Polizisten und schlug einem der beiden unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Der 35-jährige Beamte wurde durch den Schlag leicht verletzt und musste später in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

In S-Bahn: Jugendliche prügeln zwei bayerische Polizisten dienstunfähig.

Polizisten ringen Mann zu Boden

Trotz der Verletzung gelang es den Polizisten, den Mann zu Boden zu bringen und in Gewahrsam zu nehmen. Da der Betrunkene Widerstand leistete, wurde er ebenfalls leicht verletzt und von einem Rettungsdienst behandelt. 

Wie den Beamten auffiel, verschlechterte sich der Gesundheitszustand des Mannes im Laufe des Gewahrsams zunehmend. Die Polizisten riefen daraufhin erneut den Rettungswagen, der ihn in ein Krankenhaus brachte. 

Betrunkenes Paar in Münnerstadt: Mann tickt vor Augen der Polizei völlig aus.

nema

Rubriklistenbild: © dpa / Rene Ruprecht (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oktoberfest im Live-Ticker: Wiesn abgesoffen! Orkan bleibt aus
Live-Ticker mit News zum Oktoberfest 2018: Die Wiesn hat am Sonntagabend einen Starkregen erlebt. Ein befürchteter Orkan ist allerdings ausgeblieben. 
Oktoberfest im Live-Ticker: Wiesn abgesoffen! Orkan bleibt aus
Wegen Unwetterschäden: S1 teilweise gesperrt
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Wegen Unwetterschäden: S1 teilweise gesperrt
Betrunkener Autofahrer rammt parkende Autos - 70.000 Euro Schaden 
Diese Wiesn-Heimfahrt hätte sich ein 26-Jähriger wirklich sparen sollen. Und ein Taxi wäre am Ende wohl billiger gewesen. Warum? Die ganze Geschichte lesen Sie hier.  
Betrunkener Autofahrer rammt parkende Autos - 70.000 Euro Schaden 
Scheidung kurz vor dem Oktoberfest: Peter Pongratz bleibt Wiesn-Wirt
Seit’ an Seit’ winkten beim Wiesneinzug Arabella (51) und Peter Pongratz (71) als Wirtspaar den Menschenmengen zu – als Ehepaar waren sie da gerade 24 Stunden geschieden.
Scheidung kurz vor dem Oktoberfest: Peter Pongratz bleibt Wiesn-Wirt

Kommentare