+
Der Mann wurde von einer Betonpumpe getroffen.

Kran kommt zum Einsatz

Drama am Sendlinger Tor in 20 Metern Tiefe: Mann verletzt

Ein Arbeiter ist am Montag am Sendlinger-Tor-Platz verletzt worden - es kam zu einer dramatischen Rettung in 20 Metern Tiefe.

München - In der Baustelle am U-Bahnhof Sendlinger-Tor-Platz wurde am Montagnachmittag ein Bauarbeiter durch eine Betonpumpe verletzt. Das teilt die Feuerwehr mit.

In knapp 20 Meter Tiefe wurden Betonierarbeiten durchgeführt. Aufgrund noch nicht geklärter Umstände löste sich der Ausleger der dort eingesetzten Betonpumpe aus einer Schalung und traf einen Arbeiter mit Wucht am Körper. Dieser wurde dadurch zu Boden geschleudert und verletzt. 

Die Besatzung eines Rettungswagens der Johanniter-Unfallhilfe und des Notarzteinsatzfahrzeuges Thalkirchen versorgten den Verletzten. Zur Rettung des Mannes wurde die Feuerwehr nachgefordert. Mit Hilfe des Baustellenkranes wurde der Verletzte in einer Rettungswanne und unter Begleitung eines Höhenretters der Berufsfeuerwehr an die Oberfläche gehoben. 

Der Rettungswagen brachte den Verunglückten unter Begleitung des Feuerwehrnotarztes in den Schockraum einer nahe gelegenen Klinik.

Am U-Bahnhof Sendlinger Tor wird noch jahrelang gebaut.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Skandal-Auftritt bei Weihnachtsfeier könnte weitreichende Folgen haben: „Was ist daran gemeinnützig?“
Die Sänger des Münchner Matrosenchors hatten sich auf einen netten Abend gefreut. Doch ihre Weihnachtsfeier endete in einem Eklat. Grund ist ein pikanter Auftritt.
Skandal-Auftritt bei Weihnachtsfeier könnte weitreichende Folgen haben: „Was ist daran gemeinnützig?“
Einsatz an der Allianz Arena: Münchner Polizei trainiert für den Ernstfall - weitere U-Bahn-Station gesperrt
München ist der einzige deutsche Austragungsort bei der EM 2020. Polizei, Feuerwehr und weitere Einsatzkräfte wollen nun für den Ernstfall proben. 
Einsatz an der Allianz Arena: Münchner Polizei trainiert für den Ernstfall - weitere U-Bahn-Station gesperrt
Horror im Englischen Garten: Frau (68) beim Gassigehen fast vergewaltigt - Polizei meldet Erfolg
In München kam es zu einer versuchten Vergewaltigung. Ein Mann griff eine Frau im Englischen Garten an. Die Polizei vermeldet nun einen Fahndungserfolg.
Horror im Englischen Garten: Frau (68) beim Gassigehen fast vergewaltigt - Polizei meldet Erfolg
„Zwangsräumung war sein Todesurteil“: Kranker Mann (73) wird vor die Tür gesetzt - im neuen Zuhause stirbt er
Er hing an seinem Baum, wollte ihn nicht fällen. Die GWG setzte einen Münchner nach 30 Jahren auf die Straße, obwohl er schwer krank war. Jetzt ist der 73-Jährige tot. …
„Zwangsräumung war sein Todesurteil“: Kranker Mann (73) wird vor die Tür gesetzt - im neuen Zuhause stirbt er

Kommentare