+
Der Mann wurde von einer Betonpumpe getroffen.

Kran kommt zum Einsatz

Drama am Sendlinger Tor in 20 Metern Tiefe: Mann verletzt

Ein Arbeiter ist am Montag am Sendlinger-Tor-Platz verletzt worden - es kam zu einer dramatischen Rettung in 20 Metern Tiefe.

München - In der Baustelle am U-Bahnhof Sendlinger-Tor-Platz wurde am Montagnachmittag ein Bauarbeiter durch eine Betonpumpe verletzt. Das teilt die Feuerwehr mit.

In knapp 20 Meter Tiefe wurden Betonierarbeiten durchgeführt. Aufgrund noch nicht geklärter Umstände löste sich der Ausleger der dort eingesetzten Betonpumpe aus einer Schalung und traf einen Arbeiter mit Wucht am Körper. Dieser wurde dadurch zu Boden geschleudert und verletzt. 

Die Besatzung eines Rettungswagens der Johanniter-Unfallhilfe und des Notarzteinsatzfahrzeuges Thalkirchen versorgten den Verletzten. Zur Rettung des Mannes wurde die Feuerwehr nachgefordert. Mit Hilfe des Baustellenkranes wurde der Verletzte in einer Rettungswanne und unter Begleitung eines Höhenretters der Berufsfeuerwehr an die Oberfläche gehoben. 

Der Rettungswagen brachte den Verunglückten unter Begleitung des Feuerwehrnotarztes in den Schockraum einer nahe gelegenen Klinik.

Am U-Bahnhof Sendlinger Tor wird noch jahrelang gebaut.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wollersheim soll als Zeuge vor Münchner Gericht aussagen - doch dazu kommt es nicht
Bert Wollersheim ist nach München gereist, um im Prozess gegen einen Kumpel auszusagen. Doch letztlich ist der Trip umsonst. Noch in dieser Woche hat er einen anderen …
Wollersheim soll als Zeuge vor Münchner Gericht aussagen - doch dazu kommt es nicht
S-Bahn München: Technische Störung am Ostbahnhof beendet - Stammstrecke war betroffen
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Technische Störung am Ostbahnhof beendet - Stammstrecke war betroffen
Nach 20 Jahren Leerstand: Wird in der Viehmarktbank bald gelacht?
Lachen ist gesund. Wenn es nach den Initiatoren des Fördervereins Forum Humor ginge, könnte schon 2022 im Schlachthofviertel ein Haus für komische Kunst eröffnen. Doch …
Nach 20 Jahren Leerstand: Wird in der Viehmarktbank bald gelacht?
Neu am Schwabinger Tor: Diese Läden ziehen schon bald ein 
Mit dem Schwabinger Tor wird bald ein neues Quartier im Zentrum Münchens fertiggestellt. Diese Luxus-Läden ziehen schon bald ein. 
Neu am Schwabinger Tor: Diese Läden ziehen schon bald ein 

Kommentare