Firetage München
1 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
2 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
3 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
4 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
5 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
6 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
7 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.
Firetage München
8 von 12
Fahrzeugparade mit Weltrekord-Ambitionen.

Firetage in der Innenstadt

Beeindruckend: Video und Bilder von größter Feuerwehr-Parade

München - Zum 150. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr München hat am Sonntag eine lange Parade die Besucher erstaunt. Sehen Sie die besten Bilder und ein Video.

Sorry, Amerika, aber wir haben den Rekord! Bei der Parade der Münchner Feuerwehren am Sonntag waren 438 Fahrzeuge unterwegs. Damit hat die Landeshauptstadt die bisherige Bestmarke der Feuerwehr von Oklahoma (USA) um Welten nach oben korrigiert. Die Amerikaner brachten mit 220 Gefährten nur etwa die Hälfte auf die Straße.

Eine beeindruckende Show bei herrlichem Kaiserwetter sahen am Sonntag 52.000 Feuerwehr-Narrische – darunter auch jede Menge Kinder. Auf einer Strecke von knapp sieben Kilometern – von der Münchner Freiheit über den Odeonsplatz und rund um den Altstadtring – reihten sich schier endlose Kolonnen von hochmodernen und nostalgischen Einsatzfahrzeugen von Feuerwehren, Hilfswerken und Rettungsdiensten aneinander.

Damit hat sich die Freiwillige Feuerwehr zu ihrem 150. Geburtstag das schönste Geschenk selbst gemacht. Noch nie zuvor hat die Welt eine derart große Feuerwehr-Parade gesehen. Der wohl größte Löschzug der Stadt bekommt vermutlich sogar einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. Auch unter den Fahrzeugen waren einige rekordverdächtige Exemplare.

Johannes Heininger

Zahlen zur Parade

1 200 000 Euro kostet der Einsatzleitwagen des Münchner Flughafens. Es ist damit das teuerste Fahrzeug der Parade

144 Kilometer lang sind alle Schläuche zusammen. Das ist die Entfernung zwischen München und Salzburg.

155 Jahre hat das älteste Gefährt auf dem Buckel – eine Handdruckspritze aus dem Jahr 1861 der FFW Mengen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lok und Waggons schweben zur Messe ein
München - Tonnenschwere Fracht: Derzeit laufen die Aufbauarbeiten für die Messe „transport logistic 2017“ auf Hochtouren - dazu werden drei Loks und 34 Waggons zur Messe …
Lok und Waggons schweben zur Messe ein
Stammstreckenprobleme und mehr: Der S-Bahn-Ticker zum Nachlesen
Obacht, Pendler: An diesem Freitagmorgen herrscht auf der Stammstrecke Chaos. Schon am Donnerstag war der Zugverkehr dort lahmgelegt. Drei S-Bahnen mussten im Tunnel …
Stammstreckenprobleme und mehr: Der S-Bahn-Ticker zum Nachlesen
Falle gestellt: Feuerwehrler tricksen Maibaum-Diebe aus
Dass sie gewiefte Maibaum-Bewacher sind, hat die Besatzung der Feuerwache 7 in Milbertshofen bewiesen. Sie stellten möglichen Maibaum-Dieben eine Falle, die schnappte …
Falle gestellt: Feuerwehrler tricksen Maibaum-Diebe aus
München
Warum am Montag das Freibier sprudelte
Am Tag des „Tag des Bayerischen Bieres“ huldigen Bayerns Brauer dem Reinheitsgebot. Dafür sprudelte aus dem Bierbrunnen vor dem Bayerischen Brauerbund am Montag das …
Warum am Montag das Freibier sprudelte

Kommentare