+
Am Hauptbahnhof in München hat ein Mann zwei Frauen begrapscht.

Polizei ermittelt

Mann (23) begrapscht junge Frau: Als ein Zeuge einschreitet, sucht er sich ein neues Opfer

Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein Mann eine junge Frau am Hauptbahnhof begrapschte. Er intervenierte und rief die Polizei. Der Täter beließ es allerdings nicht bei dem einen Übergriff.

München - Die Polizei München berichtet: Am Freitag gegen 08.35 Uhr beobachtete ein 29-jähriger Münchner am Münchner Hauptbahnhof, wie ein Unbekannter eine Frau unsittlich berührte. Nachdem er diesbezüglich verbal interveniert hatte, verständigte der 29-Jährige über den Notruf 110 die Polizei. Der Unbekannte entfernte sich zunächst, kehrte jedoch wenig später in die Arnulfstraße zurück, um dort eine 28-jährige Münchnerin ebenfalls unsittlich zu berühren.

Mann begrapscht Frauen am Hauptbahnhof: Polizei nimmt ihn fest

Diese verständigte daraufhin ebenfalls den Polizeinotruf 110. Die daraufhin eingesetzten Polizeibeamten konnten den von der 28-Jährigen identifizierten 23-jährigen Tatverdächtigen antreffen und vorläufig festnehmen. Er wurde wegen sexueller Belästigung angezeigt und nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere die ebenfalls belästigte unbekannte Frau, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

mm/tz

Lesen Sie weitere Nachrichten aus München: 

Ein Münchner schläft friedlich in seinem Bett - und wird von einer jungen Frau wachgeküsst, die plötzlich neben seinem Bett steht. Sie ist keine Unbekannte für ihn und sitzt nun in Haft. 

Alle Sommer wieder sorgen die Unbekleideten an der Isar für Aufregung und Empörung. In diesem Jahr geht es um ein äußerst pikantes Problem.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare