+
Seit 1. Juli gilt die Sendlinger Straße als Fußgängerzone.  

Neue Fußgängerzone

Sendlinger Straße: Ab heute droht Verwarnungsgeld

München - Seit 1. Juli gilt die ganze Sendlinger Straße als Fußgängerzone. Nach einer Schonfrist droht jenen, die das missachten ab sofort ein Bußgeld.  

Ab Montag, 25. Juli, werden Verkehrssünder in der Sendlinger Straße zur Kasse geboten. Dann erhebt die Kommunale Verkehrsüberwachung Verwarnungsgeld bei Verstößen gegen das Einfahrtsverbot in die neue Fußgängerzone. 15 Euro muss zahlen, wer sich mit dem Radl in die Fußgängerzone verirrt, ohne vom Sattel zu steigen. Wer mit Auto, Motorrad oder sonst einem Kraftfahrzeug durch den Fußgängerbereich fährt, muss mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 20 Euro rechnen.

Das Parken kostet in der Zone 30 Euro, die Durchfahrt mit Kraftfahrzeugen, die mehr als dreieinhalb Tonnen wiegen, sogar ganze 75 Euro. Der Pilotversuch „Fußgängerzone Sendlinger Straße“ startete am 1. Juli.

man

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Historische Sichtachse zerstört - diese Schilder sind schuld
Bislang konnten Besucher des Schlosses Fürstenried ihren Blick bis zu den Türmen der Münchner Frauenkirche schweifen lassen - doch das ist vorbei. Das sorgt für Ärger.
Historische Sichtachse zerstört - diese Schilder sind schuld
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Den Mord an seiner Schwester Elvira hat Robert B. (38) längst gestanden. Jetzt geht es darum, sein Motiv zu finden. Deswegen sagte am Montag seine Frau vor Gericht aus.
Er brachte seine Schwester um - jetzt sagte seine Ehefrau aus
Richter im Zeugenstand: So lief die Anhörung beim Berufungsprozess
Ein Ex-Rektor der Musikhochschule war wegen sexueller Nötigung angeklagt, weil er zwei Kolleginnen bedrängt haben soll. Beim Berufungsprozess sahen sich Täter und …
Richter im Zeugenstand: So lief die Anhörung beim Berufungsprozess
Lange Nacht der Musik 2017: Alle Infos und das Programm 
Am 6. Mai feiert München die Lange Nacht der Musik 2017. Hier finden Sie Infos zum Programm, den Spielorten, Künstlern - und wie Sie an Tickets kommen!
Lange Nacht der Musik 2017: Alle Infos und das Programm 

Kommentare