+
Wassersäule am Sendlinger Tor: Ein defekter Hydrant hatte den Schwall ausgelöst.

Feuerwehr muss ausrücken

Spontane „Wassershow“ am Sendlinger Tor - Fußgängerzone geflutet

Badespaß in der Sendlinger Straße? Passanten wunderten sich am Dienstag über einen ungewöhnlichen Anblick im Stadtzentrum.

München - Wer am späten Dienstagnachmittag in München Abkühlung suchte, war am Sendlinger Tor gut aufgehoben. Eine spektakuläre Wassersäule erregte gegen 16.30 Uhr das Interesse zahlreicher Passanten. Aufnahmen von vor Ort zeigen verzweifelte Bauarbeiter, die versuchen, den Schwall einzudämmen.

Bauarbeiter beim Versuch, die Wassermassen einzudämmen.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr erklärt, sei die nicht alltägliche Wassersäule durch einen defekten Hydranten hervorgerufen worden. Ein Fahrzeug mit Einsatzkräften sei zu der Baustelle in der Sendlinger Straße beordert worden. Schon gegen 17.15 Uhr konnte laut Sprecher Entwarnung gegeben werden: „Der defekte Hydrant wurde abgedreht.“

Video: Spektakuläre Fontäne am Sendlinger Tor

Ähnlich imposant: Am Sonntagnachmittag wirbelte über dem Bodensee eine gigantische Wasserhose. Der Mitarbeiter eines Fährunternehmens filmte das Naturspektakel vom Bord eines Schiffes aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

E-Scooter löst verheerenden Wohnungsbrand in München aus - Zehn Verletzte
In einem Mehrfamilienhaus in der Weyprechtstraße (Milbertshofen-Am Hart) brannte am Mittwoch eine Wohnung. Grund für das Feuer war wohl ein E-Scooter.
E-Scooter löst verheerenden Wohnungsbrand in München aus - Zehn Verletzte
Mutter & Tochter weiter vermisst – Freundinnen erzählen: „Nichts tun zu können macht uns kaputt“
Seit zwei Monaten sind Maria und ihre 16-jährige Tochter Tatiana verschwunden. Marias Ehemann sitzt in Untersuchungshaft. Zwei Freundinnen der Mutter erzählen über ihren …
Mutter & Tochter weiter vermisst – Freundinnen erzählen: „Nichts tun zu können macht uns kaputt“
Bewohner hören Schreie und schlagen Angreifer mit kurioser Waffe in die Flucht
Ein Mann wurde von zwei Personen bedroht. Als Bewohner die Hilferufe des 36-Jährigen hörten, griffen sie kurzerhand zu einer äußerst kuriosen Waffe.
Bewohner hören Schreie und schlagen Angreifer mit kurioser Waffe in die Flucht
Anwohner meldet vermeintlichen Schmuddelfilm-Dreh in Gern - Polizei-Einsatz endet kurios
Kurioser Einsatz für die Polizei. Mitten in einem Park in Gern soll der Dreh eines Schmuddelfilms stattgefunden haben. Doch als die Einsatzkräfte ankommen, staunen sie …
Anwohner meldet vermeintlichen Schmuddelfilm-Dreh in Gern - Polizei-Einsatz endet kurios

Kommentare