+
Zehn Streifen fahndeten in München nach dem Täter (Symbolbild)

Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Er packte sie plötzlich am Hals - Unbekannter greift Mädchen (14) an 

Ein Mann hat in München am vergangenen Dienstag ein 14-jähriges Mädchen mitten auf der Straße angegriffen. Er hatte sie am Hals gepackt, um Geld zu erpressen.

München - Am vergangenen Dienstag kam es in der Münchner Innenstadt zu einem Überfall auf ein 14-jähriges Mädchen. Ein alkoholisierter Mann hatte die Schülerin angegriffen, um Geld von ihr zu erpressen.

München: 14-jähriges Mädchen von unbekanntem Mann am Hals gepackt

Die 14-Jährige war mit einer Freundin am vergangenen Dienstag gegen 17.55 Uhr zu Fuß in der Innenstadt unterwegs, als ihr ein bislang unbekannter Mann entgegenkam. Er sprach das Mädchen mit dem Worten „Überfall, Geld her“ an, worauf die Schülerin jedoch nicht reagierte. Als sie an dem Unbekannten vorbeigehen wollte, packte er sie am Hals und drückte sie gegen ein geparktes Auto. 

Täter flüchtete Richtung Sendlinger Tor

Die Freundin des Mädchens rief um Hilfe, weshalb Passanten aufmerksam auf das Geschehen wurden. Der unbekannte Mann ergriff daraufhin ohne Beute die Flucht. Ein am Tatort anwesender Rikscha-Fahrer verfolgte den Täter, der in Richtung Sendlinger Tor flüchtete. Am U-Bahnabgang auf Höhe des Sendlinger-Tor-Platzes verlor der Zeuge den Mann jedoch aus den Augen.

Mädchen von Mann in München überfallen - Polizei sucht Täter

Da weitere Zeugen die Polizei alarmiert hatten, fahndeten die Beamten mit über zehn Streifen nach dem Täter. Die Fahndung wurde jedoch gegen 19 Uhr erfolglos beendet. Die 14-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt. Der Täter ist etwa 25 Jahre alt, zirka 180 Zentimeter groß, dunkelhäutig, hatte schwarze Haare und sprach Deutsch. Bekleidet war er mit einer hüftlangen Lederjacke und Jeans. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München unter Telefon  089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Bei einer Prügel-Attacke auf einen 28-Jährigen (merkur.de*) hofft die Polizei ebenfalls auf Hinweise von Zeugen. Der Täter von der Messerattacke am Rosenheimer Platz wird ebenfalls weiterhin gesucht.

Die Münchnerin Angela Wolf (41) riskiert viel: Sie wandert für einen Urlaubsflirt nach Sansibar in Ostafrika aus - jetzt fallen der Frau ein paar Haken auf.

*Merkur.de ist Teil des Ippen-Zentralredaktions-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweijähriger reist mit Vater 4500 Kilometer nach München - für Herz-OP
Im Senegal fand der kleine Abou (2) keine medizinische Hilfe. Dann machte sich sein Vater mit ihm auf eine abenteuerliche Reise.
Zweijähriger reist mit Vater 4500 Kilometer nach München - für Herz-OP
Wie im Horror-Film: Frau will aus historischem Aufzug klettern - Als sie halb raus ist, fährt er weiter
Am Montagvormittag (11.11.) wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr München zu einem besonders dramatischen Fall gerufen. Eine 23-Jährige wurde von einer Aufzugkabine …
Wie im Horror-Film: Frau will aus historischem Aufzug klettern - Als sie halb raus ist, fährt er weiter
Student (23) in Heidelberg vermisst: Polizei mit Informationen zur Ermittlungs-Taktik
Der 23-jährige Hubertus K. aus München wird vermisst. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens hielt sich der junge Mann in Heidelberg auf. Die Suche dauert auch am Montag an.
Student (23) in Heidelberg vermisst: Polizei mit Informationen zur Ermittlungs-Taktik
Münchner (50) soll 17-Jährige nach Wodka-Umtrunk in Kindergarten vergewaltigt haben
Ein vorbestrafter 50-Jähriger soll sich in einem Kindergarten an einer Minderjährigen vergangen haben. Er hatte eine perfide Masche, die er schon öfters angewandt hatte.
Münchner (50) soll 17-Jährige nach Wodka-Umtrunk in Kindergarten vergewaltigt haben

Kommentare