Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft

Beate Zschäpe: Verteidiger fordern maximal zehn Jahre Haft
+
Der 22-jährige Münchner griff beherzt ein, als er einen Taschendiebstahl bemerkte. Jetzt wird seine Zivilcourage belohnt.

Gute Taten zahlen sich aus

Zeuge erhält Belohnung - Polizisten „schauten nicht schlecht“

Nachdem einer 61-jährigen Frau im vergangenen Jahr die Handtasche entwendet wurde, nahm ein Zeuge sich erfolgreich dem Täter an. Nun wird er für seine Zivilcourage belohnt.

München - Er zögerte keine Sekunde - und verhinderte dadurch einen Handtaschendiebstahl. Dafür wurde der Münchner Christoph Obermaier (22) jetzt von Kriminalhauptkommissar Konrad Raab mit 150 Euro belohnt. 

Am 30. August 2017 hatte Obermaier von seinem Büro aus am gegenüberliegenden Straßencafé einen Taschendiebstahl beobachtet. Der Münchner reagierte sofort, lief dem Dieb hinterher und nahm ihm die Beute ab. Angst vor einer aggressiven Reaktion hatte er nicht. „So böse schätze ich den Mensch grundsätzlich nicht ein.“ 

Der Täter gehörte zu einer Gruppe, die bereits unter Beobachtung standen 

Die Frau (61), die bestohlen worden war, hatte noch gar nichts von der ganzen Aktion bemerkt. „Sie hat erst nicht verstanden, warum ich ihre Handtasche habe“, erzählt Obermaier lachend. Der Täter gehörte zu einer Gruppe Georgier, die wegen weiterer Diebstähle bereits unter Beobachtung standen. 

Auch den Diebstahl am Straßencafé sahen die Polizeibeamten. „Die Kollegen schauten nicht schlecht, als Herr Obermaier eingriff“, sagt Kriminalhauptkommissar Raab. Im Prozess im Januar sagte Christoph Obermaier dann als Zeuge aus. Die Georgier (27, 44, 47) wurden zu ein- bis zweijährigen Haftstrafen verurteilt. L. Birnbeck

Hier finden Sie die Berichterstattung zum Vorfall: „Mutiger Versicherungskaufmann schlägt Bettler-Diebe in die Flucht

L. Birnbeck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest in München 2018: Das sind die Programm-Höhepunkte 
Das Frühlingsfest ist eines der Highlights im Münchner Veranstaltungskalender. Mit Fahrgeschäften, Riesenflohmarkt und Autoschau ist hier für jeden was dabei. Das …
Frühlingsfest in München 2018: Das sind die Programm-Höhepunkte 
SEK-Einsatz an Münchner Realschule - So kam es zu dem Notruf
Am Donnerstagmorgen hat eine Lehrerin einen Großeinsatz an einer Münchner Realschule ausgelöst. Die Schule wurde komplett geräumt und ein SEK-Team eingesetzt.
SEK-Einsatz an Münchner Realschule - So kam es zu dem Notruf
Ärgernis auf Rädern: Darum kann die Stadt das Mietradl-Chaos nicht verhindern
Der Münchner hat sich längst an das Stadtbild mit vielen herumstehenden Leih-Rädern gewöhnt. Daran wird sich wohl auch so schnell nichts ändern. Denn der Stadt sind die …
Ärgernis auf Rädern: Darum kann die Stadt das Mietradl-Chaos nicht verhindern
Doch kein Biergarten mit Dachterrasse: Augustiner gibt das Maxwerk auf
Die zahlreichen und lautstarken Proteste gegen den geplanten Augustiner-Biergarten im Maxwerk haben das Unternehmen zum Umdenken bewegt. Augustiner sieht von den Plänen …
Doch kein Biergarten mit Dachterrasse: Augustiner gibt das Maxwerk auf

Kommentare