+
Der Ostermarsch hat in München Tradition

Große Demo am Karsamstag

Münchner Friedensbündnis ruft zum Ostermarsch auf

Das Münchner Friedensbündnis ruft zum großen Ostermarsch am Karsamstag auf. Motto: Abrüsten für eine gerechte Zukunft - für eine Welt ohne Krieg, Militär und Gewalt.

München - An Ostern finden bundesweit und teilweise grenzüberschreitend zahllose Aktionen und Demonstrationen für den Frieden, gegen Krieg und militärische Konfrontation statt - so auch am Karsamstag in München. Die Auftaktkundgebung findet um 11 Uhr am Stachus statt. Der Demonstrationszug führt anschließend zum Max-Joseph-Platz. Dort findet etwa um 12.30 Uhr die Abschlusskundgebung statt. Vorher, um 9.30 Uhr, gibt es den traditionellen ökumenischen Gottesdienst (St. Markus, Gabelsberger Straße 6). 

„Die Politik der letzen Jahrzehnte hat vor allem zu Verschlechterungen geführt. Auch die jüngste Zuspitzung in Syrien zeigt, wie sehr die bisherigen Konzepte der Regierungen in die Sackgasse geführt haben – eine Umkehr ist nötig. Das betont der Münchner Aufruf zum Ostermarsch“, teilte das Münchner Friedensbündnis mit.

Das Programm am Karsamstag, 15. April 2017:

9.30 Uhr: ökumenischer Gottesdienst mit Pfarrer Wolfgang Schürger in St. Markus (Gabelsbergerstraße 6)

11 Uhr: Auftaktkundgebung am Stachus, (rund 30 Minuten), mit Sam Rasta (Lieder zur Gitarre) und Erhard Seiler (Moderation und Information). Für die anschließende Demonstration vom Stachus zum Max Joseph Platz ist folgende Strecke vorgesehen: Sonnenstraße, Josephspitalstraße, Herzog-Wilhelm-Straße, Sendlinger Straße, Herrmann-Sack-Straße, Oberanger, Rosenthal, Viktualienmarkt, Tal, Dienerstraße.

Samba Sole e Luna begleitet den Demonstrationszug.

12.15 Uhr: Am Max Joseph Platz beginnt das Bühnenprogramm schon vor Eintreffen der Demonstration. Dazu gibt es Informationsstände aller beteiligter Gruppen.

12.30 Uhr: Abschlusskundgebung am Max-Joseph-Platz.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Die brutale Tat hatte am Mittwoch München aufgeschreckt: Jugendliche prügelten einen Mann aus der S-Bahn. Nun hat die Polizei eine wichtige Zeugin ausfindig gemacht.
63-Jähriger aus der S-Bahn geprügelt - Polizei findet Zeugin
Nach OEZ-Amoklauf 2016: Amerikaner trauen sich wieder nach München
Nach einer Delle im Jahr 2016 ist die Zahl der Touristen in München wieder stark gestiegen. Ausländische Touristen fürchten sich demnach nicht mehr vor einem weiteren …
Nach OEZ-Amoklauf 2016: Amerikaner trauen sich wieder nach München
Radler zwingt Busfahrer am Leonrodplatz zu Vollbremsung und flüchtet
Ein unaufmerksamer Radler hat einen Busfahrer zu einer Vollbremsung gezwungen. Dabei wurden zwei Fahrgäste leicht verletzt.
Radler zwingt Busfahrer am Leonrodplatz zu Vollbremsung und flüchtet

Kommentare