+
Völlig unvermittelt schlug ein norwegischer Tourist einem Münchner Polizisten ins Gesicht.

Altstadt-Lehel

Randalierer bricht Münchner Polizisten die Nase

  • schließen

München - Nachdem er einen Obdachlosen belästigt hatte, brach ein 21-Jähriger Norweger in der anschließenden Kontrolle einem Polizisten die Nase.

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde die Polizei wegen eines Randalierers in die Münchner Altstadt gerufen. In der Nähe des Isartors hatte ein angetrunkener 21-jähriger Norweger einen Obdachlosen belästigt und angepöbelt. 

Tourist schlägt zu

Während die Polizei die Papiere des Touristen kontrollieren wollte, schlug der Norweger aus heiterem Himmel einem der Beamten ins Gesicht. Der Schlag traf den 26-Jährigen Streifenbeamten mit so einer Wucht, dass dessen Nasenbein gebrochen wurde und er mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste.
Der alkoholisierte Norweger wurde festgenommen und muss sich jetzt wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung verantworten.

rs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei durchsucht Nazi-Wohnung und findet Waffen-Arsenal
Die Polizei hat am Mittwoch eine Wohnung in Berg am Laim durchsucht und ein ganzes Waffenarsenal gefunden. Die Bewohner gehören der rechten Szene an. 
Polizei durchsucht Nazi-Wohnung und findet Waffen-Arsenal
Mechaniker transportiert über 200 Gramm Kokain - auch im Körper
Die Polizei hat am Mittwoch am Hauptbahnhof in München einen „Bodypacker“ mit Kokain erwischt. Der Mann transportierte die Drogen in einem Rucksack und im Körper. 
Mechaniker transportiert über 200 Gramm Kokain - auch im Körper
Schäferhund fällt Kind in Park an: Halterin ermittelt
Ein Schäferhund hat eine Sechsjährige beim Spielen in einem Münchner Park angefallen. Dank Zeugenhinweisen konnte die Polizei die Halterin nun ermitteln. 
Schäferhund fällt Kind in Park an: Halterin ermittelt
Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert
Bereits vor Monaten wurde in einer stillgelegten Münchner Tiefgarage ein toter Mensch gefunden. Die Leiche war schon verwest - konnte nun aber identifiziert werden.
Verweste Leiche in Münchner Tiefgarage jetzt identifiziert

Kommentare