+

Öffentlichen Raum erhalten

Schutz der Alten Akademie gefordert

  • schließen

Der Verein Altstadtfreunde München fordert den Stadtrat auf, die Arkaden der Alten Akademie im Herzen der Innenstadt zu schützen.

München - Wie berichtet, plant der Immobilienkonzern Signa, der die Akademie für mehrere Jahrzehnte vom Freistaat Bayern erworben hat, die Arkaden des Baus teilweise zu schließen, um sie in Einzelhandelsflächen umzuwandeln. Die Rechtslage sei „unmissverständlich“, betonte Florian Grüning von den Altstadtfreunden. „Die Flächen sind als öffentlicher Raum seit Jahrzehnten geschützt und gehören den Münchnern.“ Die Arkaden seien wichtig, als Rückzugsort, als Schattenspender an heißen Sommertagen und als Kunst- und Kulturfläche. 

Lesen Sie auch zum Thema: An diesem Samstag - Investor will Schmuckhof der Alten Akademie öffnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Da bekommt der Begriff Einkaufsrausch gleich eine ganz andere Bedeutung. In der Einsteinstraße eröffnet der erste Hanf-Shop Münchens - mit allem, was das Hanf-Herz …
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Eine Einladung ins Puppensammler-Paradies
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von einer Münchnerin, die ein …
Eine Einladung ins Puppensammler-Paradies
Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Die Mietpreisbremse hat vor allem in München viel versprochen - aber gar nix gehalten. Im Gegenteil. In der Landeshauptstadt steigen die Mieten immer stärker.
Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle
Am Marienhof wird jetzt gebaut. Für die zweite Stammstrecke müssen die Händler einige Beeinträchtigungen in Lauf nehmen. Wir haben uns vor Ort umgeschaut.
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle

Kommentare