Neuhauser Straße

Großer Polizeieinsatz im TK Maxx: Neue Details zu dem Vorfall

  • schließen

Am Montagnachmittag gegen 16 Uhr fuhren mehrere Streifenwagen und Krankenwagen vor dem Designer-Outlet TK Maxx in der Innenstadt vor. Was war passiert?

München - In dem Modegeschäft TK Maxx in der Neuhauserstraße gab es am Montagnachmittag gegen 16 Uhr einen großen Polizeieinsatz. Mehrere Streifenwagen und Rettungswagen fuhren vor, um zu klären was passiert war, berichtet ein Leser. Wie ein Leser berichtet, gab es eine Durchsage, dass sich alle Kunden, die Atemprobleme hätten, sich in der Schuhabteilung melden sollen. Was ist dort passiert?

Auf Nachfrage der Onlineredaktion hat die Polizei Details zu dem Einsatz bestätigt. Ein Ladendieb hatte Schmuck im Wert von unter 100 Euro mitgehen lassen. Zwei Kaufhausdetektive sprachen den Mann daraufhin an. Der attackierte die Detektive mit Pfefferspray. Die beiden wurden durch den Angriff verletzt und mussten notärztlich versorgt werden. Der Täter konnte flüchten. Der Geschäftsbetrieb ging nach Aussage der Polizei weiter. 

Gegen den Ladendieb wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. Auch der Tatbestand der Körperverletzung ist in diesem Fall erfüllt. Nun wird geprüft, ob es Videoaufnahmen gibt, die dabei helfen den Täter zu identifizieren. 

Gesucht wird nach einem Mann, circa 1,80 Meter groß und um die 40 Jahre. Er trug eine dunkle Jacke und ein dunkles Basecap.

Kennen Sie Menschen, die regelmäßig dort einkaufen? Teilen Sie den Bericht auf Facebook.

So war die Eröffnung des Riesen-Outlets in der Innenstadt

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © Bodmer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Das Wochenende in München stand im Zeichen schrittweiser Lockerungen nach dem Corona-Lockdown. Ab dem heutigen Montag können nicht nur Eltern und ihre Kinder dank …
Aufatmen in München: Nach Corona-Lockdown gelten ab heute neue Regeln - nicht nur für Eltern und Gastronomen
Warnung des Kollegen kommt zu spät: Güterzug rauscht in Lkw - Fahrer wird aus Führerhaus geschleudert
In München kam es am Rangierbahnhof Nord zu einem schweren Unfall zwischen einem Zug und einem Lkw. Der Lkw-Fahrer wurde aus seinem Führerstand geschleudert.
Warnung des Kollegen kommt zu spät: Güterzug rauscht in Lkw - Fahrer wird aus Führerhaus geschleudert
Radl-Drama um Fabio D.: Familie nimmt am Mittwoch Abschied - Beerdigung live im Netz
In München verunglückt ein Fahrradfahrer tödlich - der Schuldige ergreift die Flucht. Die Polizei fahndet nun öffentlich mit Bildern, die Beerdigung wird live im …
Radl-Drama um Fabio D.: Familie nimmt am Mittwoch Abschied - Beerdigung live im Netz
Chaotische Szenen im Englischen Garten: Polizei räumt komplette Wiese - Ärger an weiteren Hotspots
Nicht alle Menschen in München wollen die Corona-Regeln befolgen. Im Englischen Garten musste die Polizei eine Wiese räumen.
Chaotische Szenen im Englischen Garten: Polizei räumt komplette Wiese - Ärger an weiteren Hotspots

Kommentare