+
So soll die Alte Akademie künftig aussehen.

Münchner Forum erneuert Kritik

Alte Akademie: Hitzige Debatten gehen weiter

  • schließen

Die hitzige Debatten um die Alte Akademie gehen weiter: Die Aktivisten des Münchner Forums verlangen nun ein Machtwort von OB Dieter Reiter (SPD), während Grüne, FDP, Linke und ÖDP im Stadtrat eine Nachprüfung des Senatsbeschlusses beantragt haben.

München - Wie berichtet hatte der Planungsausschuss den Plänen des österreichischen Investors Signa zugestimmt, die Arkaden an der Alten Akademie zurückzubauen. In diesem Fall fungiert der Ausschuss als Senat, eine abermalige Behandlung im nächsten Plenum war mithin nicht vorgesehen. Durch den Antrag großer Teile der Opposition nun wird sich die Vollversammlung am 21. Februar erneut mit dem Thema befassen müssen.

Das Münchner Forum erneuert indes seine Kritik an dem Beschluss von CSU und SPD. Besonders erzürnt die Mitglieder, dass dem Investor Signa erlaubt werde, öffentlichen Raum für seine gewerblichen Zwecke zu nutzen. Durch den Rückbau der Arkaden verschwinden rund 400 Quadratmeter Fläche für Fußgänger. „Diese Entscheidung der Stadtratsmehrheit schafft einen Präzedenzfall mit Dominoeffekt“, heißt es in der Stellungnahme des Forums. Denn befürchtet wird, dass es künftig Investoren leicht fällt, die Altstadt-Leitlinien außer Kraft zu setzen. Diese hatte der Stadtrat im November 2015 verabschiedet.

Investor Signa hatte zuletzt betont, dass im Gegenteil sogar mehr Platz für die Öffentlichkeit entstehe – denn der historische, gut 1000 Quadratmeter große Schmuckhof werde geöffnet.

Lesen Sie auch:

Alte Akademie: Rückbau genehmigt, Investor darf ran an die Arkaden

Altstadt-Lehel: Das Riesenloch im Herzen der Stadt

Sascha Karowski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verzögerungen und Zugausfälle erwartet - Personen legen S-Bahnlinie lahm
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Verzögerungen und Zugausfälle erwartet - Personen legen S-Bahnlinie lahm
Lkw-Verkehr nervt: Pasinger fordern endlich eine Lösung
Bis Juni 2019 gibt der Bezirksausschuss (BA) Pasing-Obermenzing der Stadtverwaltung noch Zeit. Dann sollte ein schlüssiges Konzept vor allem für den Lkw-Verkehr zwischen …
Lkw-Verkehr nervt: Pasinger fordern endlich eine Lösung
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Schoko-Hersteller blamiert sich mit Wiesn-Plakat
Das 185. Oktoberfest startet am Samstag (22. September). Um 12 Uhr wird Münchens Oberbürgermeister die Wiesn mit dem Anstich des ersten Bierfasses eröffnen. Lesen Sie …
Oktoberfest 2018 im Live-Ticker: Schoko-Hersteller blamiert sich mit Wiesn-Plakat
München rüstet sich: So will die Polizei dieses Jahr für die Sicherheit der Wiesn-Besucher sorgen
Auch die Münchner Polizei bereitet sich auf das Oktoberfest vor. Dieses Jahr will sie noch besser für die Sicherheit der Besucher sorgen. 
München rüstet sich: So will die Polizei dieses Jahr für die Sicherheit der Wiesn-Besucher sorgen

Kommentare