+
Der süße Welpe landete zunächst bei der Polizei und dann im Tierheim.

Hund ohne Papiere

Welpenhandel nach Ebay-Angebot: Verkäuferin flieht vor Polizei

Im Angebot bei Ebay klang alles so süß und verlockend. Ein Hundewelpe wurde dort gegen Bares offeriert. Als die potentielle Kundin in München das Tier sah, schaltete sie sofort die Polizei ein.

München  - Wie die Polizei berichtet, wurde eine 24-Jährige Münchnerin bei Ebay auf den jungen Hund aufmerksam und vereinbarte dann ein Treffen mit  der Verkäuferin. Am Sendlinger-Tor-Platz sollte es am Donnerstag gegen 18.45 Uhr zu dem Geschäft kommen. Doch dann kam alles ganz anders: 

Nachdem die 24-Jährige den Welpen in Augenschein genommen hatte, stellte sie fest, dass das Tier weder Impfpass, Tätowierung noch Entwurmungspass hat und nicht gechippt war. Aufgrund dessen vermutete die 24-Jährige, dass der Welpe nicht aus Deutschland stamme. Nachdem sie die Polizei verständigte, entfernte sich die Verkäuferin in unbekannte Richtung, ohne den Welpen mitzunehmen, so die Polizei.  

Das Tier wurde im Anschluss in das Tierheim Riem gebracht. Wegen des Verdachts des illegalen Welpenhandels wird die Polizei weitere Ermittlungen unternehmen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lage beruhigt sich - Weitere Verzögerungen im gesamten Stammstreckenbereich
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Lage beruhigt sich - Weitere Verzögerungen im gesamten Stammstreckenbereich
Straßenraub am Hauptbahnhof München: 20-Jähriger rennt Dieb hinterher
In der Nacht auf Sonntag versuchte ein Mann aus Maisach einen Münchner am Hauptbahnhof zu überfallen. Durch den Mut des 20-Jährigen fasste die Polizei den Täter.
Straßenraub am Hauptbahnhof München: 20-Jähriger rennt Dieb hinterher
Viele Münchner hatten ihn gern: Verzweifelte Suche nach U-Bahn-Kater Puma
Er war bekannt und viele Münchner hatten ihn gern. Seit einiger Zeit ist der Kater mit dem Namen „Puma“, der immer an der U-Bahn-Station Großhadern saß, jedoch …
Viele Münchner hatten ihn gern: Verzweifelte Suche nach U-Bahn-Kater Puma
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
„Früher war alles besser!“ Das finden zumindest finden oft ureingesessene Grantler, die die Stadt „verwahrlosen“ sehen. Tatsächlich aber belegen Zahlen: „Früher war …
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil

Kommentare