Glück gehabt!

Wiesn-Besucher (57) stürzt am Sendlinger Tor in U-Bahn-Gleise

  • schließen

München - Dieser Wiesn-Besuch hätte für einen betrunkenen 57-Jährigen aus dem Landkreis tödlich enden können: Er stürzte auf die U-Bahn-Gleise - kurz bevor ein Zug einfuhr. 

Ein 57-Jähriger aus dem südlichen Landkreis München ist am Samstag noch einmal mit dem Schrecken davongekommen. Zusammen mit einer Gruppe trat der Mann nach dem Wiesn-Besuch gegen 17.50 Uhr den Heimweg an - sichtlich alkoholisiert, wie die Münchner Feuerwehr berichtet.

Gemeinsam mit seinen Freunden fuhr der Mann die Rolltreppe zur Linie U1/U2 nach unten. Am Bahnsteig angekommen, stürzte er plötzlich in das Gleisbett. Erst die Hinweise von anderen wartenden Fahrgästen brachten die Gruppe von Freunden des Mannes dazu, zu handeln - im letzten Moment, denn die U-Bahn war bereits angeschrieben. 

Mit der Hilfe von anderen Fahrgästen konnten die Freunde den 57-Jährigen wieder auf den Bahnsteig ziehen. Dann fuhr die U-Bahn ein.

Bei dem Sturz auf die Gleise verletzte sich der 57-Jährige am Sprunggelenk und musste von der hinzugerufenen Feuerwehr und einem Notarzt-Team versorgt werden, bevor er in ein Krankenhaus gebracht werden konnte. 

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
München - Die Masche ist bekannt, aber leider oft erfolgreich. Betrüger haben eine Münchnerin um 1,2 Millionen Euro erleichtert. Die Polizei steht vor einer schwierigen …
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Nach Bombenfund: Schlechte Nachrichten für Anwohnerin
München - OB Dieter Reiter spricht den Anwohnern nach dem Bombenfund in Freimann Mut zu. Für Melitta Meinberger hat er keine guten Nachrichten - das ruft deren Anwalt …
Nach Bombenfund: Schlechte Nachrichten für Anwohnerin
Herzlos: Verlobter wird nach Afghanistan abgeschoben
München - Statt Hochzeit in Deutschland Abschiebung nach Afghanistan: Obaid R. musste seine Verlobte zurücklassen, weil er abgeschoben wurde. Nun läuten die …
Herzlos: Verlobter wird nach Afghanistan abgeschoben
Nach Maulkorb-Streit: OB Reiter entschuldigt sich
München - Der Maulkorb-Streit zwischen Dieter Reiter und den Chefs der Stadtviertel ist endgültig beigelegt. Der Münchner OB hat sich offiziell für sein Vorgehen …
Nach Maulkorb-Streit: OB Reiter entschuldigt sich

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare