+
Zivilcourage zeigten zwei Zeugen bei einer Schlägerei in München

Nach brutaler Attacke am Stachus

Zeugen halten S-Bahn-Schläger auf - Polizei ermittelt

München - Zwei Männer, die am Sonntagmorgen am Stachus mit der S-Bahn fahren wollten, zeigten Mut und hielten den Aggressor einer brutalen Schlägerei bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der Polizei zufolge kam es Sonntagmorgen nach einem verbalen Streit am S-Bahnsteig Stachus zu einer brutalen Auseinandersetzung. Dabei soll ein 21-jähriger Pole zwei 18-Jährige Männer aus Altenberge (NRW) körperlich attackiert haben. Währenddessen kam ein 26-jähriger Sendlinger zum Bahnsteig. Er sah einen blutenden Mann auf dem Boden liegen und daneben ein Handgemenge zwischen zwei Personen. Sofort versuchte er, den offenbar aggressiven Angreifer zu beruhigen und ihn von weiteren Schlägen und Tritten abzuhalten. Doch völlig unerwartet attackierte der 21-Jährige dann auch den unbeteiligten Zeugen.

Als es einem der 18-jährigen Männer und dem 26-jährigen Sendlinger gemeinsam gelang, den Mann zu Boden zu bringen, kam ein 26-jähriger Türke zum Bahnsteig dazu. Unabhängig vom ersten Zeugen auch auf dem Heimweg, informierte er über den Notruf die Polizei und half den anderen beiden, den Täter am Boden zu fixieren.

Der Täter war stark alkoholisiert

Einer der beiden 18-Jährigen erlitt bei der Attacke einen Nasenbeinbruch, sein Begleiter eine aufgeplatzte, blutende Lippe. Der 26-Jährige aus Sendling konnte die Angriffe des Polen abwehren, er blieb ebenso wie der andere Zeuge unverletzt. Die Bundespolizei hat gegen den mit 2,26 Promille stark alkoholisierten 21-Jährigen Polen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auch bei den vier anderen Beteiligten wurden Alkoholwerte zwischen 0,58 bis 1,4 Promille festgestellt.

jl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei junge Männer reißen Münchner (57) vom Rad und verprügeln ihn
Nach einem Streit greifen sich drei junge Männer willkürlich ein Opfer, offenbar, um ihre Wut abzulassen. Sie ziehen einen Münchner vom Radl und schlagen ihn zusammen.  
Drei junge Männer reißen Münchner (57) vom Rad und verprügeln ihn
Zersplitterter Masskrug verletzt Wiesn-Touristen am Auge - Polizei sucht Zeugen
Durch zwei Masskrugschläge hat ein britischer Tourist am Dienstagabend eine Schnittverletzung am Auge bekommen. Doch der Täter ist bislang unbekannt. 
Zersplitterter Masskrug verletzt Wiesn-Touristen am Auge - Polizei sucht Zeugen
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Zersplitterter Masskrug verletzt Touristen am Auge
Tag 5. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017.  Das Wetter ist greislig: Regen und Kälte. Unsere Wiesn-Reporter sind für unseren Live-Ticker trotzdem …
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Zersplitterter Masskrug verletzt Touristen am Auge
Am Flaucher: Wer ist der Exhibitionist mit den Handtuch auf dem Kopf? 
Mitten am Tag entdeckt eine Münchnerin (32) beim Joggen am Flaucher einen Mann, der sich in aller Öffentlichkeit selbst befriedigt. Die Polizei fahndet.   
Am Flaucher: Wer ist der Exhibitionist mit den Handtuch auf dem Kopf? 

Kommentare