+
Auf der Sonnenstraße in München ändert sich am Freitag die Verkehrsführung.

Auto- und Busfahrer betroffen

Am Sendlinger Tor droht am Freitag ein Mega-Verkehrschaos

Achtung Autofahrer: Der Bereich zwischen Stachus und Sendlinger Tor sollte am Freitag gemieden werden. Es droht ein riesiges Verkehrschaos.

Die Modernisierung des U-Bahnhofs Sendlinger Tor geht laut einer Pressemitteilung der MVG in die nächste Phase: Deswegen muss am Freitag, 8. September, die Verkehrsführung in der Sonnenstraße in Höhe Sendlinger Tor geändert werden. Die MVG warnt vor schweren Verkehrsbehinderungen. 

Bilder & Videos zum Mega-Umbau am Sendlinger Tor 

Die Verkehrsführung ändere sich in Fahrtrichtung Karlsplatz (Stachus): Die dorthin führenden Fahrspuren würden aus der jetzigen Seitenlage in Richtung Brunnen verschwenkt, um einem neuen Baufeld Platz zu machen. Im Gegenzug wird das aktuell bestehende Baufeld inmitten der Sonnenstraße aufgelöst. Autofahrer sollen weiträumig ausweichen.

Ampelanlage wird komplett abgestellt

Zu den Behinderungen und Umleitungen soll es ab Freitag, ca. 6 Uhr, kommen. Autofahrer, die aus der Lindwurmstraße kommen, können nur in Richtung Blumenstraße abbiegen. Vom Oberanger kommend kann die Blumen-/Sonnenstraße nicht direkt erreicht werden. Ab voraussichtlich 14 Uhr wird die Ampelanlage an der Kreuzung Sonnen-/Blumen-/Lindwurmstraße komplett außer Betrieb sein. Die Polizei regele dann den Verkehr, heißt es in der Mitteilung: „Bis mindestens 16 Uhr ist daher von erheblichen Verkehrsbehinderungen auszugehen.“

Wer kann, sollte den Bereich am Freitag weiträumig umfahren. Fahrgäste der Buslinien 52 und 62 werden gebeten, sich auf Verspätungen und Umleitungen einzustellen. 

Einzelheiten veröffentlicht die MVG unter anderem auf www.mvg.de sowie per Twitter. Wie der neue U-Bahnhof am Sendlinger Tor bald aussehen soll, erfahren Sie hier.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Anne H. ging offenbar falschen Polizisten auf den Leim und gab ihre Bankdaten weiter. 170.000 Euro auf ihrem Konto fehlen nun - die Rentnerin macht die Bank für die …
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
Ring frei für die neuen Ringe! Mitte oder Ende 2019 will der MVV ein neues Tarifsystem einführen. Das heißt: Die Preise für Bus- und Bahnpendler werden in Zukunft anders …
MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
Zwei Sterne bald weg? Diethard Urbansky verlässt Dallmayr
Diethard Urbansky verlässt das Zwei-Sterne-Restaurant „Dallmayr“ nach 17 Jahren. Für seine Arbeitsstätte könnte dies schon bald einschneidende Folgen haben.
Zwei Sterne bald weg? Diethard Urbansky verlässt Dallmayr
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen
Der vergangene Samstag war die Randale-Nacht vom Monopteros, die Schande vom Englischen Garten. Jugendliche griffen Feuerwehrmänner an, darunter Stefan Kießkalt. Er …
Randale am Monopteros: So wurde dieser Feuerwehrmann von den Chaoten angegriffen

Kommentare