+
Der Club Pacha in München.

Nachtleben der Stadt steht still

Nach Schüssen in München: Viele Clubs und Diskotheken bleiben geschlossen

  • schließen

München - Nach dem mutmaßlichen Amoklauf im Olympia Einkaufszentrum im Münchner Norden bleiben viele Münchner Diskotheken am Freitagabend geschlossen.

Der Club "Pacha" am Lenbachplatz beispielsweise gab auf seiner Facebookseite bekannt, aufgrund der aktuellen Lage bleibe der Club geschlossen.

Die Münchner Filmhochschule HFF hat ihr für Freitagabend geplantes Sommerfest abgesagt. Über 500 Personen hatten via Facebook zugesagt, zu der Veranstaltung zu kommen. Der Club Pimpernel in der Müllerstraße schrieb bei Facebook: "Liebe Freunde. Aufgrund der aktuellen Situation werden wir heute nicht öffnen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und Ihren Familien."

Auch die Veranstalter des Festivals Tollwood haben am Abend informiert.

Wegen der unübersichtlichen Lage wurde das Altstadtfest in Fürstenfeldbruck von Polizei und Stadtverwaltung abgebrochen. Dieses dauert sonst bis nach Mitternacht.

Die Polizei hatte die Bevölkerung zuvor aufgerufen, in Häusern zu bleiben und öffentliche Orte zu meiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rosenheimer Straße: Tempo 30 ist fix
Die Geschwindigkeitsbeschränkung auf der Rosenheimer Straße ist beschlossene Sache: Der Stadtrat sprach sich gestern für den einjährigen Verkehrsversuch im Abschnitt …
Rosenheimer Straße: Tempo 30 ist fix
Tag Zwei an unserer Streetart-Wand: „Wir sprühen weiter!“
Das Graffiti-Kunstwerk an der Wand an unserem tz- und Merkur-Pressehaus nimmt immer mehr Gestalt an. Wir haben mit ihm gesprochen.
Tag Zwei an unserer Streetart-Wand: „Wir sprühen weiter!“
Den Anwohnern in Ramersdorf droht mehr Lärm
Bis 2023 soll auf dem Gelände der heutigen Trambahn-Hauptwerkstätte an der Ständlerstraße in Ramersdorf ein zweiter Tram-Betriebshof für München entstehen.
Den Anwohnern in Ramersdorf droht mehr Lärm
Drogen, Gewalt & Kriminalität: 100 Hilfssheriffs für das Bahnhofsviertel
Drogen, Gewalt, Bettler und illegale Prostitution – das Bahnhofsviertel droht immer mehr im Sumpf der Kriminalität zu versinken. In München gehen ab 2018 knapp 100 …
Drogen, Gewalt & Kriminalität: 100 Hilfssheriffs für das Bahnhofsviertel

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion