+
Zur Vorsorge wurden Ärzte und Schwestern zu den Münchner Krankenhäuser gerufen.

"Sonderfall" ausgerufen

München: Ärzte zu Kliniken in München gerufen

München - Nach den Schüssen in München und Berichten über mehrere Tote sind Ärzte und Schwestern zu Münchner Krankenhäusern gerufen worden.

„Es wurde der Alarm Massenanfall Verletzte ausgelöst“, sagte der Sprecher des Universitäts-Klinikums Großhadern, Philipp Kressirer, am Freitagabend der Deutschen Presse-Agentur. Das sei vor allem zur Vorsorge geschehen. Ob und wie viele Verletzte schon eingeliefert wurden, konnte er zunächst nicht sagen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geothermie-Pause in Freiham
Erst im vergangenen Sommer in Betrieb genommen, steht die Geothermieanlage in Freiham momentan still. Aber nur für wenige Wochen.
Geothermie-Pause in Freiham
Pasinger Viktualienmarkt: Angst um die Fördergelder
Der mehr als einhundert Jahre alte Pasinger Viktualienmarkt ist ein beliebtes Zentrum. Die Sanierung der deutlich in die Jahre gekommenen Stände und des Platzes an der …
Pasinger Viktualienmarkt: Angst um die Fördergelder
„Es ist ein Unding, wie mit uns Bürgern umgegangen wird“
Die Anwohner rund um die Wilhelm-Kuhnert-Straße in Untergiesing sind aufgebracht. Die Pläne der Stadt, 20 Wohneinheiten für Flüchtlinge und Geringverdiener zu errichten, …
„Es ist ein Unding, wie mit uns Bürgern umgegangen wird“
Widerstand gegen Garten-Tram bröckelt weiter
Auch Münchens CSU-Chef Spaenle schwächt jetzt sein kategorisches Nein zur Tram durch den Englischen Garten ab. Der Ortstermin von Seehofer und Reiter wurde abgesagt. 
Widerstand gegen Garten-Tram bröckelt weiter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion