+
Auf den Kopf gestellt: Stipendiaten feierten in den Räumen des Maximilianeums eine wilde Party.

Schlachtfeld im Maximilianeum hinterlassen

Party gefeiert: Elite-Stipendiaten verwüsten Landtag

München - Ärger für  Elite-Stipendiaten des Maximilianeums: Nachdem sie eine wilde Party im Landtag gefeiert hatten, mussten sie hinterher zum Putzen anrücken. Eine solche Feier wird es zudem nicht mehr geben.

Eine Party von Elite-Stipendiaten im bayerischen Landtag ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Wie der Vorstand der Stiftung Maximilianeum am Donnerstag in München bestätigte, hatten rund 300 Feiernde am Wochenende ein Schlachtfeld hinterlassen. Vor allem die anliegenden Büros einiger Grünen-Politiker seien in Mitleidenschaft gezogen worden.

In Zukunft müssen sich die Stipendiaten eine andere Partystätte suchen. „So ein Partyformat ist nicht mehr durchführbar, vor allem nicht mit dem Landtag als Nachbarn, damit ist Schluss“, sagte Vorstand Hanspeter Beißer der Deutschen Presse-Agentur. Am Montag mussten die Stipendiaten dann zum Putzen anrücken. Zuvor hatte die „Augsburger Allgemeine“ darüber berichtet.

Grüne:  „Die haben sich entschuldigt“

Mit den Grünen haben sich die Studenten schnell wieder versöhnt. „Die haben sich entschuldigt. Damit hat es sich. Alles nicht so tragisch“, sagte Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann der Zeitung. Die Stiftung Maximilianeum soll hochbegabte Abiturienten aus Bayern beim Studium fördern. Die Stipendiaten erhalten dafür nach Angaben der Stiftung unter anderem freie Kost und Logis im Maximilianeum.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Zwingereck schließt nach über 42 Jahren
In München sorgt ein Traditionswirtshaus für Trauer: Das „Zwingereck“ schließt. Eine neue Gaststätte ist bereits in Planung.
Das Zwingereck schließt nach über 42 Jahren
Die dreistesten Falschparker Münchens - und was ihnen nun blüht
Radfahren in München wird immer gefährlicher - nicht nur durch Unfälle, sondern auch durch rücksichtslose Autofahrer, die auf Radwegen parken. Eine Münchnerin möchte nun …
Die dreistesten Falschparker Münchens - und was ihnen nun blüht
Kater Xaver, die coolste Socke im Tierheim
Seine mutmaßlich turbulente Vergangenheit ist Xaver ins Gesicht geschrieben: Dicke Backen und zerfledderte Ohren lassen ahnen, dass der unkastrierte, etwa zehn Jahre …
Kater Xaver, die coolste Socke im Tierheim
Die Volkssternwarte feiert Geburtstag
Vor 70 Jahren öffnete die Volkssternwarte München ihre Türen zum ersten Mal – heute zählt sie jährlich 25.000 Besucher.
Die Volkssternwarte feiert Geburtstag

Kommentare