Thema im Bezirksausschuss

Problem für Radler: Ampel vor Tram-Depot falsch geschaltet

Radfahrer auf der Einsteinstraße müssen oft unnötig lange vor roten Ampeln warten. Das liegt an zwei Ampeln, von denen der Bezirksausschuss (BA) Au-Haidhausen denkt, dass sie nicht ideal geschaltet sind.

München - An der Kreuzung Grillparzerstraße/Einsteinstraße sieht das Kreisverwaltungsrat keine Möglichkeit, die Situation für die Radfahrer zu verbessern. Weil so viele Autos hier rechts abbiegen, haben Radfahrer nur 20 Sekunden grün, Autos hingegen fast eine Minute. 

„Wenn man Radverkehr in der Stadt will, muss man auch gute Bedingungen dafür schaffen“, sagte Nina Reitz (SPD). Trotz der Wünsche des Bezirksausschusses bleibt die Ampelschaltung dort, wie sie ist – sonst gäbe es keine grüne Welle mehr für Autos. 

An der Einsteinstraße liegt außerdem das Straßenbahndepot der MVG. Dort ist die Ampel schlicht falsch geschaltet, wie die Stadt zugibt: Bei jeder Tram, die von Berg am Laim aus stadteinwärts fährt, wird die Ampel vor dem Depot für Fußgänger und Radler rot. Und das, obwohl gar keine Tram ins Depot fährt. Den Fehler kann die Stadt erst im Herbst korrigieren. Derzeit missachten viele Leute die Ampel einfach.

may

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
Mehr Kameras an öffentlichen Plätzen, in Zügen, beim Einkaufen und auf Konzerten. Joachim Herrmann will eine strengere Überwachung – um das Sicherheitsgefühl zu …
Für die Sicherheit: Diese Maßnahmen sind in der Münchner U-Bahn geplant 
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Das Cover des neuen Buches von Alt-OB Christian Ude ist seit neuestem nicht nur im Buchhandel sondern auch auf einem AfD-Wahlplakat. Das gefällt dem SPD-Mann Christian …
AfD-Politiker wirbt mit Buch von Alt-OB Ude - der wehrt sich mit drastischen Worten
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Ein 46-Jähriger hat bei seinem Einbruch ungewöhnliche Beute gemacht. Er ließ ausschließlich kuriose Dinge mitgehen - und eine Kleinigkeit gegen den gröbsten Hunger. 
Einbrecher klaut kuriose Dinge. Was hatte er nur vor?
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach
Nach einigen tragischen Todesfällen an der Isar und dem Eisbach will die Stadtrats-FDP nun neue Maßnahmen prüfen lassen, mit denen weitere Todesfälle verhindert werden …
Nach tragischen Unfällen: FDP will Gitter an Isar und Eisbach

Kommentare