+
Im Kreise ihrer Retter: Hündin Susi wurde von der Berufsfeuerwehr München aus ihrem Versteck unter einem Audi gerettet.

Schwerverletztes Tier muss gerettet werden

Erst Unfall mit Transporter, dann Flucht unter Pkw: Hund Susi sorgt für Feuerwehreinsatz

  • schließen

Die Münchner Berufsfeuerwehr erlebte am Samstagmittag einen alles andere als alltäglichen Einsatz. Es galt, eine schwerverletzte Hündin aus deren Versteck unter einem Auto zu befreien.

München - Die Rettung eines schwerverletzten Hundes stand am Samstagmittag auf dem Programm der Münchner Berufsfeuerwehr. Die Halterin der vierbeinigen Susi hatte die Einsatzkräfte um Hilfe gerufen, weil sich das Tier nach einer Kollision mit einem Transporter auf der Franziskanerstraße unter einen geparkten Audi geflüchtet hatte und partout nicht dazu zu bewegen war, ihr Versteck wieder zu verlassen.

Erst die hinzugerufenen Feuerwehrleute schafften Abhilfe, indem sie das Fahrzeug mit einem Hebekissen anhoben. Angesichts der Verletzungen wurde anschließend vorsichtig eine Decke unter Susi geschoben, um der Hündin den Transport so angenehm wie möglich zu gestalten. Denn für sie führte der nächste Weg direkt zum Tierarzt.

München: Straßenverkehr durch Feuerwehreinsatz „leicht beeinträchtigt“

Genauere Informationen zur Verletzung gab es zunächst nicht, Personen- oder Sachschaden war bei dem Vorfall laut der Feuerwehr nicht entstanden. Der Straßenverkehr sei während der Rettungsmaßnahmen „nur leicht beeinträchtigt“ gewesen.

Zum Unfall zwischen Transporter und Hündin war es dem Feuerwehr-Bericht zufolge gekommen, weil Susi die Straße betrat ohne das herannahende Gefährt wahrzunehmen. Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhr den Vierbeiner. Zum Fall für die Feuerwehr wurde Susi aber erst durch ihre anschließende Flucht unter den Audi.

In Erding ist die Feuerwehr zu einem Brand in einem Appartement gerufen worden - der Bewohner hatte davon jedoch gar nichts mitbekommen, wie merkur.de* berichtet. Während des Hochwassers an der Isar haben einige Wagemutige den Unmut der Feuerwehr auf sich gezogen. Auf merkur.de* berichten wir auch über eine spannende Feuerwehrübung - es geht um einen Brand in einer Tiefgarage. Ähnlich wie in Erding erging es auch einem Schongauer, der von seinen Nachbarn aus seiner brennenden Wohnung gerettet werden musste  - auch dieses Thema greift merkur.de* auf. Eine Fünfjährige ist einen Tag nach einem frontalen Unfall auf der Bundesstraße 8 ihren Verletzungen erlegen.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

mg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie im Horror-Film: Frau will aus historischem Aufzug klettern - Als sie halb raus ist, fährt er weiter
Am Montagvormittag (11.11.) wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr München zu einem besonders dramatischen Fall gerufen. Eine 23-Jährige wurde von einer Aufzugkabine …
Wie im Horror-Film: Frau will aus historischem Aufzug klettern - Als sie halb raus ist, fährt er weiter
Student (23) in Heidelberg vermisst: Polizei mit Informationen zur Ermittlungs-Taktik
Der 23-jährige Hubertus K. aus München wird vermisst. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens hielt sich der junge Mann in Heidelberg auf. Die Suche dauert auch am Montag an.
Student (23) in Heidelberg vermisst: Polizei mit Informationen zur Ermittlungs-Taktik
Einfahrt zugeparkt: Münchner sucht im Netz Hilfe - und bekommt perfide Tipps
Einem Münchner wird seine Garageneinfahrt zugeparkt. In seiner Hilflosigkeit fragt er in der Social Media App Jodel nach, wie er mit dem Parksünder umgehen soll. Die …
Einfahrt zugeparkt: Münchner sucht im Netz Hilfe - und bekommt perfide Tipps
Mäuse-Plage in berühmtem Münchner Gasthaus: Wirt verzweifelt 
Mäuse-Alarm in München! Nach Informationen unserer Zeitung kämpft ein Traditionsgasthof an der Sendlinger Straße gegen die Nager. Auch die Kontrolleure des …
Mäuse-Plage in berühmtem Münchner Gasthaus: Wirt verzweifelt 

Kommentare