+
Auf dem Platz vor der Mariahilfkirche findet die Jakobi-Dult statt.

Ab 29. Juli

Bald ist wieder Dult in der Au!

Drei mal im Jahr wird der Mariahilfplatz in der Au zum Markt- und Volksfestplatz. Ende Juli geht die Auer Dult mit der Jakobi-Dult in die zweite Runde. 

München - Vom 29. Juli bis zum 6. August 2017 findet am Münchner Mariahilfplatz in der Au die Jakobidult statt. Die Jakobildult ist die älteste der drei Auer Dulten, beurkundet wurde sie bereits im 14. Jahrhundert. 

Wie bei allen Dulten gibt es auf dem Marihilfplatz in der Au buntes Markttreiben, familienfreundliches Volksfestvergnügen und Biergartenseligkeit unter schattigen Kastanien. 297 Marktkaufleute und Schausteller auf 22.000 Quadratmetern Fläche warten auf die Besucher. 

Familienfreundliches Volksfest

Am Dienstag, 2. August, ist Familientag und für die daheimgebliebenen Schulkinder eine gute Gelegenheit, den Auftakt der Großen Ferien auf der Jakobidult zu feiern. Bei ermäßigten Fahrpreisen macht es um so mehr Spaß, sich im Wellenflug den Wind um die Nase wehen zu lassen oder seine Fahrkünste im Autoskooter zu testen. Die ganze Familie kann um die Wette Spicker werfen oder Enten angeln. Wer wissen möchte, wie der rosa-weiße Pfefferminzbruch hergestellt wird, bekommt bei der Vorführung des Zuckerbäckers Alexander Siljanovic einen Einblick. 

Für Kleinkinder ist die Jakobidult ideal für erste Volksfesterfahrungen. Auf dem überschaubaren Schaustellerareal laden zwei Kinderkarussells zu gemächlichen Rundfahrten ein. Im Kasperltheater vergnügen sich kleine wie große Dultgäste. Hoch in die Lüfte fliegen die Schiffschaukeln, für kleine Kinder lässt sich die Flughöhe angemessen dosieren. Zum Service gehören auf der Jakobidult Wartebänke für Erwachsene, Kinderwagenparkplatz und Wickeltisch.

Neuheiten auf der Dult

Auf der Dult gibt es kaum etwas, was es nicht gibt: Glas und Keramik, Wachswaren, Textilien und Leder, Korbwaren, Süßigkeiten oder altbewährte Heilmittelchen... doch heuer gibt es auch einige Neue: 

Marion Perl stellt erstmals ihre Silberschmuckkreationen mit edlen Steinen vor. Mit Rosenquarz, Amethyst, Onyx und anderen Edelsteinen zaubert sie Unikate von Ketten, Armbändern, Ringen und Anhängern. Auch Stephanie Fuchs hat Dultpremiere und präsentiert selbstentworfenen und angefertigten (Ohr)Schmuck nach dem Upcycling- Konzept: Schon vorhandene Materialien werden zu neuen Schmuckstücken verwertet, um die Neuproduktion von Rohmaterialien einzudämmen. Erstmals Schmuck aus der Kollektion von Michael Michaud, der sich im Design von der Natur inspirieren lässt, ist bei Stephan May auf der Dult zu erwerben. Hochwertigen „energetischen Designerschmuck“, der mit der Kraft der Magnete das Wohlgefühl steigern soll, verkauft Andrea Geiger als Neuheit. Taschen zu akzeptablen Preisen und in hoher Qualität bietet Claudia Sicheneder an. Auf edles Porzellan der großen Marken aus München, Berlin und Sachsen hat sich Margarete Eheberg spezialisiert, die neu bei den Tandlern einen Stand hat. Jugendliche Behinderte der Feintäschnerei des Berufsbildungswerk München des Bezirks Oberbayern liefern die handgefertigten (Trachten-)Taschen, Taschen für Notebook und Handy aus Filz. Der besondere Service: Kunden können die Ware individuell auf der Dult gestalten lassen: Verzierungen, Trägerriemen oder Taschenverschlüsse liegen zur Auswahl bereit.

Wer herzhafte Salami liebt, ist am neuen Stand von Elvira Zeitlhöfler richtig: Hier gibt es eine große Auswahl thüringischer Wurstspezialitäten, auch in Bio-Qualität: Knoblauch-, Chili-, Fenchelsalami, Knackwurstringe, Wildsalami, Salami mit Nüssen und Mettwürste – in Tonziegelkammern gereift, über Buchenholz würzig geräuchert.

Spezialprogramm: Turmbesteigungen in Mariahilf

Während der Jakobidult bietet die Pfarrei Mariahilf Turmbesteigungen mit Vorführung des Carillons, eines Glockenspiels mit 65 Glocken im Turm der Mariahilfkirche, an. Nähere Infos: www.mariahilf-muenchen.de.

Öffnungszeiten

Der Warenverkauf auf der Dult ist täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Die Schaustellergeschäfte täglich von 10.30 bis 20 Uhr. Der Auer Dult-Flyer mit allen wichtigen Information ist auf der offiziellen Webseite www.auerdult.de abrufbar.

Wie komme ich zur Dult?

Im Bereich der Dult rund um den Mariahilfplatz bestehen keine Parkmöglichkeiten. Mit dem MVV ist die Auer Dult mit der Straßenbahnlinie 17, den Bussen 52 und 62 sowie mit der U1/2 (U-Bahn-Stationen Fraunhoferstraße oder Kolumbusplatz) gut zu erreichen.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Meine Au“.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messerattacke in München: Polizei spricht über Motiv des Täters
Messerattacke im Münchner Osten: Am Samstag hat ein Täter mehrere Menschen angegriffen, das jüngste Opfer ist 12 Jahre alt. Ein Foto zeigt seine Verhaftung. Alle Infos …
Messerattacke in München: Polizei spricht über Motiv des Täters
Nach Messer-Attacken: Täter fühlte sich verfolgt und bedroht
München - Einen Tag nach den Messerattacken auf Passanten in München verdichten sich die Hinweise auf eine psychische Erkrankung des 33 Jahre alten Verdächtigen.
Nach Messer-Attacken: Täter fühlte sich verfolgt und bedroht
Mann in Hausflur niedergestochen - Zustand kritisch
Ein Mann ist in Schwabing mit einem Messer attackiert worden. Bewohner fanden das blutende Opfer im Flur eines Hauses in der Winzererstaße.
Mann in Hausflur niedergestochen - Zustand kritisch
Nach Po-Grabsch-Attacke? Brutale Schlägerei am Ostbahnhof
Bei einer brutalen Schlägerei ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein 24-Jähriger schwer verletzt worden. Auslöser soll nach ersten Erkenntnissen eine …
Nach Po-Grabsch-Attacke? Brutale Schlägerei am Ostbahnhof

Kommentare