+
Die Fischbrücke über den Auer Mühlbach in München.

Traurige Gewissheit

Aus Auer Mühlbach geretteter Mann (67) stirbt in Klinik

  • schließen

Der am Mittwoch aus dem Auer Mühlbach gerettete Mann ist noch in der Nacht im Krankenhaus gestorben. Eine Passantin entdeckte ihn auf dem Wasser treibend.

München -  Eine Passantin schlug am Mittwoch Alarm, als sie gegen 18.30 Uhr auf Höhe der Lohstraße einen älteren Mann mit dem Gesicht nach unten auf dem Auer Mühlbach treiben sah. Mehrere Beamte machten sich sofort auf den Weg zu dem Stadtbach. Zwei Polizisten zogen den Mann mit vereinten Kräften aus der starken Strömung. 

Der 67-Jährige wurde unter Reanimation in ein Krankenhaus gebracht und dort auf der Intensivstation weiter behandelt. Nun hat die Polizei traurige Neuigkeiten erhalten: Der Mann ist noch in der Nacht auf Donnerstag im Krankenhaus verstorben.

Unsere wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Mein Au“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mieten in München: Preise steigen weiter - die Zahlen für Ihr Viertel
Für Münchens Mieter ist keine Entwarnung in Sicht. Der neue Marktbericht des Immobilienverbandes IVD zeigt, dass die Preise im vergangenen Halbjahr sogar noch rasanter …
Mieten in München: Preise steigen weiter - die Zahlen für Ihr Viertel
Polizeieinsatz am Westkreuz: Verzögerungen bei S6 und S8
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Polizeieinsatz am Westkreuz: Verzögerungen bei S6 und S8
BMW-Vierzylinder hell erleuchtet: Das steckt dahinter
Nanu, was leuchtet denn da so hell in der Münchner Nacht? Es ist der Vierzylinder von BMW, der am Montagabend wie vier blaue Batterien erstrahlt. Und das hat einen …
BMW-Vierzylinder hell erleuchtet: Das steckt dahinter
„Ich wollte sie erlösen“: 86-Jähriger erstickte demente Ehefrau im Schlaf
Ein 86-jähriger Mann erstickte in Aubing vor knapp einem Jahr seine Frau im Schlaf. Nun muss er sich vor Gericht verantworten.
„Ich wollte sie erlösen“: 86-Jähriger erstickte demente Ehefrau im Schlaf

Kommentare