„Widerstand in Unterhose“ 

Bei Polizeikontrolle: Mann zieht sich bis auf die Unterhose aus 

Mit dieser Reaktion haben die Beamten nicht gerechnet: Sie wollten einen Mann am Ostbahnhof kontrollieren, das passte diesem gar nicht. Er entkleidete und wehrte sich. 

München - Weil er aggressiv andere Reisende am Ostbahnhof belästigte, musste die Bundespolizei kommen. Den Einsatz am Sonntagmorgen werden die Beamten wohl so schnell nicht vergessen. Als sie den lautstarken Mann kontrollieren wollten, wurde dieser noch aggressiver, er habe „erheblichen Widerstand“ geleistet, teilt die Polizei mit. Doch nicht genug: Der 32-Jährige aus Mali, der keinen festen Wohnsitz hat, zog sich vor den Beamten aus. Die Polizei sagt, dass der Mann nicht mit auf die Wache wollte und daher den „Widerstand in Unterhosen“, wie es in einer Mitteilung heißt, leistete. Der Mann - der 1,9 Promille hatte - wurde festgenommen, weil zudem ein offener Untersuchungshaftbefehl wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz festgestellt wurde. Ihn erwartet außerdem eine Strafanzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung.

ch

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenige Tage nach Feuerkatastrophe: So ist der Stand in Freimann
Nach dem Brand bei der Feuerwehr in Freimann muss die Halle abgerissen werden – die Abteilung ist trotzdem schon wieder einsatzbereit.
Wenige Tage nach Feuerkatastrophe: So ist der Stand in Freimann
So lange muss der Messerstecher von der Landsberger Straße hinter Gitter
Aus Wut über ein Hausverbot stach Burim G. einen Wirt in den Kopf. Jetzt - fast ein Jahr später - steht das Urteil fest. Das Gericht sah ein Mordmerkmal.
So lange muss der Messerstecher von der Landsberger Straße hinter Gitter
Tempo 30 auf der Rosenheimer Straße? Entscheidung steht bevor
Am Dienstag wird der Stadtrat wohl für die neue Regelung stimmen – spätestens ab Anfang August wird sie gelten. Und: Es sollen nicht die letzten Veränderungen 
Tempo 30 auf der Rosenheimer Straße? Entscheidung steht bevor
Kommt jetzt die Massen-Überwachung? Mehr Kameras in Wiesn-Zelten
Im Hofbräuzelt bauen die Steinbergs die Überwachung weiter aus, andere wie Wiggerl Hagn halten das für überflüssig und setzen auf etwas Anderes.
Kommt jetzt die Massen-Überwachung? Mehr Kameras in Wiesn-Zelten

Kommentare