Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn

Tote und Verletzte in den USA: Zug stürzt auf Autobahn

Brand in Bankfiliale

Feuerwehr muss "einbrechen", um zu löschen

München - Kurioser Einsatz in Haidhausen: Im Keller einer Bankfiliale in der Wörthstrasse bricht Feuer aus - doch die Feuerwehr kommt zunächst nicht ins Gebäude.

Wie die Feuerwehr berichtet, ist bei einem Kellerbrand am Dienstagabend ein Schaden von mindestens 50.000 Euro entstanden. Weil das Feuer allerdings im Keller einer Bankfiliale entstand, war es für die Einsatzkräfte nicht ganz einfach zum Brand vorzudringen.

Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma hatte eine starke Rauchentwicklung bemerkt und sofort einen Notruf an die Integrierte Leitstelle der Berufsfeuerwehr ab. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, stand sie aber vor verschlossen Türen. Die Einsatzkräfte mussten daher gewaltsam in die Bank „einbrechen“.

Mehrere Trupps der Feuerwehr unter Atemschutz konnten den Brand im Keller der Bankfiliale lokalisieren. Die Teeküche war in Brand geraten und wurde abgelöscht. Zur Entrauchung des Gebäudes wurden mehrere Hochleistungslüfter eingesetzt. Nach Auskunft des Filialleiters wird die Bank, aufgrund der Ruß- und Brandschäden geschlossen bleiben. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückstau im Berufsverkehr: Zeitweise Verspätungen auf der Stammstrecke
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Rückstau im Berufsverkehr: Zeitweise Verspätungen auf der Stammstrecke
Mit diesem Kniff bremst die Stadt Luxussanierer
Viertelpolitiker aus Schwabing haben die Stadt aufgefordert, Mieter stärker zu schützen. Dazu soll sich die Verwaltung eines Kniffs bedienen. Hausbesitzer sind sauer.
Mit diesem Kniff bremst die Stadt Luxussanierer
Wirrwarr mitten in München: Dieser Radweg führt ins Nichts
Auf der Herzog-Heinrich-Straße werden die Nerven der Verkehrsteilnehmer strapaziert. Schuld ist der neue Radweg - der erst nach fast zehn Jahren umgesetzt wurde und nun …
Wirrwarr mitten in München: Dieser Radweg führt ins Nichts
Giesinger Bräu zieht nach Milbertshofen um - will sich aber treu bleiben
Große Pläne für die Biermarke „Giesinger Bräu“: Ab 2019 soll es eine eigene Abfüllanlage geben. 
Giesinger Bräu zieht nach Milbertshofen um - will sich aber treu bleiben

Kommentare