Kurioser Vorfall auf Münchner Wache

Volltrunkener Dingolfinger fährt Bekannten zur Polizei 

München - Auf einer Münchner Wache hat sich ein kurioser Vorfall ereignet: Ein Dingolfinger wollte eigentlich nur einen Bekannten abliefern. Doch die Polizisten interessierten sich plötzlich für ihn. 

Der 28-jährige Dingolfinger fuhr seinen 26-jährigen Bekannten aus Landshut zur Münchner Polizeiinspektion. Das war am Mittwoch so gegen 00.20 Uhr, so berichtet es die Polizei in ihrem aktuellen Pressebericht.

Der 26-Jährige wollte bei den Beamten der Dienststelle wegen eines laufenden Ermittlungsverfahrens vorstellig werden. Dass er schnell nicht mehr im Fokus stehen würde, damit dürfte er kaum gerechnet haben.

Denn während des Gesprächs stellten die Beamten fest, dass der 28-jährige Fahrer deutlich nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab sogar, dass er absolut fahruntüchtig war. 

Ihn erwartet nun eine Anzeige. Sein Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Job, Geld, Gesundheit: So leben Münchens Senioren
München - Auch im Rentenalter verdienen sich viele Menschen noch Geld dazu. Entsprechend mehr haben sie zur Verfügung. Das ist nur ein Ergebnis einer neuen …
Job, Geld, Gesundheit: So leben Münchens Senioren
Diese fünf Straftaten sind vollkommen legal
München - Wie weit darf man eigentlich gehen, um nicht vor Gericht zu landen? Die Münchner Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens verraten in ihrem neuen Buch, was …
Diese fünf Straftaten sind vollkommen legal
Münchnerin wählt 112: „Katze in der Waschmaschine“
Eine Frau hat völlig verzweifelt bei der Münchner Leitstelle der Feuerwehr angerufen, weil sich ihre Katze in der Waschmaschine befand - und bereits das Wasser einlief. 
Münchnerin wählt 112: „Katze in der Waschmaschine“
Fahrverbote für Dieselautos in München? Freistaat unter Druck
In München herrscht dicke Luft - auch wegen Dieselautos, die eine Menge Stickstoffdioxid ausstoßen. „An Fahrverboten führt kein Weg vorbei“, sagen Umweltschützer - und …
Fahrverbote für Dieselautos in München? Freistaat unter Druck

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion