Die Außenmauern bleiben stehen: Wirt Ricky Steinberg im Biergarten des Hofbräukellers am Wiener Platz. Foto: Bodmer

Renovierung

Der Hofbräukeller bekommt eine Frischekur

  • schließen

München -  Bagger, aufgetürmte Erde, herausgerissene Kabel, die Selbstbedienungstheke nur noch ein Mauergerippe: Der Hofbräukeller am Wiener Platz in Haidhausen wird derzeit renoviert. 

Was machen die mit unserem schönen Biergarten, haben sich in den vergangenen Wochen viele Spaziergänger in Haidhausen gefragt, als sie am Hofbräukeller vorbeigekommen sind. Doch Wirt Ricky Steinberg gibt Entwarnung: Der beliebte Biergarten am Wiener Platz wird nur renoviert, im kommenden Sommer soll er wieder so aussehen wie die Münchner ihn kennen und schätzen.

Der letzte Umbau des Biergartens mit 1800 Plätzen liegt mehr als 20 Jahre zurück, irgendwann bevor Familie Steinberg die Bewirtung übernahm. Derzeit wird er komplett entkernt: Alle Leitungen werden erneuert, eine neue Theke eingebaut und neue Toiletten. „Das hat alles nicht mehr dem Stand der Technik entsprochen“, sagt Ricky Steinberg.

Im Keller wird es zudem künftig Kühlaggregate geben, die der Wärmerückgewinnung dienen sollen. Damit kann die Wirtsfamilie den Biergarten dann beheizen und frostfrei halten, vor allem aber sollen die Leitungen nicht einfrieren.

Mehr als eine halbe Million Euro kostet die Renovierung, verrät Steinberg – wobei ein Großteil der Kosten die Brauerei Hofbräu übernimmt, von der die Familie Gasthaus und Biergarten gepachtet hat. Von 1896 bis 1988 befand sich die Produktionsstätte der Brauerei hier an der Inneren Wiener Straße in Haidhausen.

Im März, pünktlich zu Ostern, soll der Umbau des Biergartens abgeschlossen sein. Und die Münchner können den Frühling wie gewohnt mit Hendl und Bier unter den alten Kastanien begrüßen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Ein großes Aufgebot an Rettungskräften musste am frühen Samstagabend den Insassen von zwei Schlauchbooten auf der Isar in München aus der Klemme helfen.
Großeinsatz: Schlauchbootfahrer auf der Isar in Not
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
Auf den Münchner Straßen bahnt sich eine leise Revolution an. Denn der MVG testet ab Juli die ersten großen Elektrobusse. Einige Probleme gibt es aber noch zu lösen.
Null Liter auf 100 Kilometern: MVG testet die leisen Riesen
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Schaden in Millionenhöhe, fast 700 Fälle allein in diesem Halbjahr: Betrüger haben es immer häufiger auf Münchner Rentner abgesehen. Vor allem falsche Polizeibeamte sind …
So zocken falsche Polizisten und die Gewinnspiel-Mafia ab
Feuer in Hochhaus-Keller: Hausmeister verhindert Schlimmeres
Größeren Schaden hat ein Hausmeister in einem Hochhaus an der Corneliusstraße in München verhindert. Im Keller des Gebäudes war am Samstag Feuer ausgebrochen. Der Mann …
Feuer in Hochhaus-Keller: Hausmeister verhindert Schlimmeres
503 Service Unavailable

Hoppla!

Leider ist unsere Website zur Zeit nicht erreichbar. Wir beeilen uns, das Problem zu lösen. Bitte versuchen Sie es gleich nochmal.