+
Die Polizei suchte nach drei mutmaßlichen Löwen-Fans, die einen jungen Mann in seiner Wohnung überfallen haben sollen - weil sie ihn für einen Fan des FC Bayern München hielten.

Wer kennt diese Männer?

Für Bayern-Fan gehalten: Löwen-Fans verprügeln Studenten in seiner Wohnung

  • schließen

Mutmaßliche Löwen-Fans verprügeln einen mutmaßlichen Bayern-Fan, der gar keiner ist: Die Polizei sucht nach drei jungen Männern, die einen Studenten in seiner Wohnung überfallen haben sollen.

München - Es klingt einigermaßen unglaublich. In Haidhausen wurde ein Student in seiner Wohnung überfallen, weil ihn drei junge Männer für einen Fan des FC Bayern hielten - und dabei offenbar auch noch verwechselt haben.

Die Tat liegt fast ein Jahr zurück: Am Sonntag, 28. August 2016, klingelten gegen 11 Uhr drei bislang unbekannte Täter bei einem Münchner in der Rosenheimer Straße und gaben vor, eine Pizza liefern zu wollen. Der spätere Geschädigte öffnete die Wohnungstür nicht, da er nichts bestellt hatte. Daraufhin trat einer der Unbekannten die Wohnungstür ein. Alle drei drangen in die Wohnung ein und attackierten den 26-jährigen Studenten mit Fußtritten. Einer der Täter sagte dabei: „Das hast du jetzt davon, du rotes Schwein.“ Anschließend flüchteten die drei Täter in unbekannte Richtung. 

Am Tattag fand im Grünwalder Stadion das Amateurderby in der Regionalliga Bayern zwischen den zweiten Mannschaften von 1860 München und dem FC Bayern München statt. Der 26-Jährige ist nach eigenen Angaben kein Anhänger des FC Bayern München, daher geht die Polizei davon aus, dass dem Angriff möglicherweise eine Verwechslung seitens der Täter zugrunde liegt. 

Videoaufnahmen, die nach der Tat sichergestellt werden konnten, lassen außerdem die Annahme zu, dass es sich bei den Tätern um Fans des TSV 1860 München handelt. Die bisher eingeleiteten Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen blieben allerdings ohne Erfolg. Daraufhin erließ das Amtsgericht München auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I den Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung. 

Täterbeschreibung

Täter 1: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 183 cm, kurze blonde Haare, graues T-Shirt, helle Hose, helle Turnschuhe. 

Täter 2: Männlich, ca. 20-27 Jahre alt, 180 cm, kurze blonde Haare, schlank, sportlich, helles T-Shirt, helle Hose.

Täter 3: Männlich, ca. 25-30 Jahre alt, 175 cm, schwarze mittellange Haare, stämmige Figur, Drei-Tage-Bart. 

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere zu den drei unbekannten Tätern, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München - Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten …
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Wo in der Region neuer Platz zum Wohnen entsteht
München wächst unaufhaltsam. Das Statistische Landesamt rechnet mit 400.000 zusätzlichen Einwohnern in der Region – in weniger als 20 Jahren. Doch wie viel Platz kann …
Wo in der Region neuer Platz zum Wohnen entsteht
Wird der Wiener Platz bald radlfrei?
Für Radfahrer am Wiener Platz könnten bald schwere Zeiten anbrechen. Denn: Die CSU-Fraktion im Haidhauser Bezirksausschuss (BA) will den Platz zur reinen Fußgängerzone …
Wird der Wiener Platz bald radlfrei?
Spektakuläre Vogel-OP: Hier geht’s dem Kranich an den Kragen
Weil Kranich Heintje vermutlich Schrauben mit seiner Leibspeise verwechselt hat, musste er in der Kleintierklinik der LMU einen endoskopischen Eingriff über sich ergehen …
Spektakuläre Vogel-OP: Hier geht’s dem Kranich an den Kragen

Kommentare