Unfall auf der Orleansstraße

Weil er unvermittelt auf die Straße trat: Mann von Smart gerammt

Bei einem Unfall auf der Orleansstraße ist am Samstagabend ein Mann verletzt worden. Der Fußgänger wollte die Straße überqueren - der Fahrer eines Smart konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

München - Am Samstag gegen 22.40 Uhr befand sich ein 44-Jähriger als Fußgänger auf der Orleansstraße. Auf Höhe der Berufs- und Fachoberschule wollte er diese an einer nicht vorgesehenen Stelle überqueren. Der 44-Jährige trat dazu zwischen ordnungsgemäß abgestellten Fahrzeugen hindurch auf die Fahrbahn. 

Zur gleichen Zeit fuhr ein 65-Jähriger mit seinem Smart auf der Orleansstraße Richtung Rosenheimer Straße. Da der 44-Jährige unvermittelt auf die Fahrbahn trat, war es dem 65-Jährigen nicht mehr möglich, zu reagieren und der Smart erfasste den Fußgänger mit seiner Fahrzeugfront. 

Der 44-Jährige wurde gegen die Windschutzscheibe sowie anschließend auf die Fahrbahn geschleudert und verletzte sich dabei. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb durch den Zusammenstoß unverletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. 

Während der Unfallaufnahme musste die Orleansstraße für etwa eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Rene Ruprecht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in München: Wieder mehr Neuinfektionen - Menschen dicht gedrängt am Isar-Ufer
Die Corona-Krise beschäftigt München weiterhin. Am Wochenende waren trotz Pandemie Menschenmassen an den Isar-Ufern. Die Zahl der Neuinfektionen steigt wieder.
Corona in München: Wieder mehr Neuinfektionen - Menschen dicht gedrängt am Isar-Ufer
Corona-Studie für die Münchner Stadtviertel: Klarer Brennpunkt gefunden
Das Coronavirus hält die Wissenschaft in Atem. Eine neue Studie der AOK Bayern zeigt jetzt, wie unterschiedlich sich die Krankheit in einer Stadt wie München ausbreiten …
Corona-Studie für die Münchner Stadtviertel: Klarer Brennpunkt gefunden
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
Eine 38-Millionen-Villa kauft man wohl nicht im Vorbeigehen. Dennoch gibt es eine simple Internetanzeige solch eines Luxus-Objekts in München-Bogenhausen.
Erste Interessenten für „teuerstes Haus Deutschlands“: Münchner Makler nennt neue Details - Anzeige sorgt für Verwunderung
KATWARN ausgelöst! Eindringliche Warnung für den Landkreis München ausgerufen - es besteht Lebensgefahr
Das Sommer-Wetter zeigt sich in München bisher eher wechselhaft. Pünktlich zum anstehenden Wochenende breitet sich dann ein radikaler Wechsel aus - der vielen Menschen …
KATWARN ausgelöst! Eindringliche Warnung für den Landkreis München ausgerufen - es besteht Lebensgefahr

Kommentare