Polizei sucht Zeugen

Mann begrapscht Rentnerinnen im Rechts der Isar

München - Am Silvesterabend kam ein Unbekannter in die Zimmer zweier Rentnerinnen im Klinikum rechts der Isar. Wortlos griff er ihnen an die Brüste, dann verschwand er. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, liegen die zwei Rentnerinnen, 75 und 85 Jahre alt, momentan im Krankenhaus rechts der Isar auf verschiedenen Stationen. Beide sind bettlägerig. Am Abend des Silvestersamstag betrat ein bislang unbekannter Mann die Zimmer der Frauen. Wortlos griff er ihnen unter das Nachthemd und berührte ihre Brüste. Dann verschwand er. Den Beamten zufolge passierte die Tat zwischen 18.30 und 19 Uhr.

Sofort informierten die Rentnerinnen die Krankenschwestern. Polizei und Sicherheitsdienst wurden verständigt. Sie durchkämmten das Klinikum, die Suche blieb allerdings erfolglos. 

Nun wird weiter ermittelt, die Polizei bittet um Hinweise. 

Täterbeschreibung 

Männlich, etwa 180 cm groß, 40 - 45 Jahre alt, kräftige Statur, Drei-Tage-Bart.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium München telefonisch unter 089/2910-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

rm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
München - Ein 40 -Jähriger wird als Täter mehrerer Einbrüche an der TU und LMU überführt. Wie sich herausstellt, war der Dieb an Universitäten in ganz Bayern im Einsatz. 
Fast 40 Taten? Polizei fasst Uni-Einbrecher 
So lief der Transport der MS Utting
Nach 56 Jahren hat die MS Utting einen neuen Platz. Künftig steht das Schiff vom Ammersee auf einer Eisenbahnbrücke in München. Organisator Daniel Hahn verrät, wie das …
So lief der Transport der MS Utting
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Am Mittwoch musste die außerordentliche Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann zur zweiten S-Bahn-Stammstrecke vorzeitig abgebrochen werden. Zuvor versammelten sich rund …
Bürgerversammlung mit Joachim Herrmann abgebrochen 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche
München - Der Stadtrat hat entschieden, dass der Bezirk Altstadt-Lehel keine Erhaltungssatzung braucht. Damit geben die Politiker das Viertel für Normalverdiener auf. 
Münchens Altstadt ist nur noch was für Reiche

Kommentare