+
Am vergangenen Freitag schlug ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Ebersberg gleich mehrmals über die Stränge.

Vorfall in München

Unter Drogen: Autofahrer drängelt hinter Zivilstreife - und zeigt Beamten Stinkefinger

  • schließen

Weil ein Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss beim Überholen eines zivilen Polizeiautos den Beamten auch noch den Mittelfinger zeigte, muss er wohl lange Zeit ohne Führerschein auskommen.

München - Am vergangenen Freitag schlug ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Ebersberg gleich mehrmals über die Stränge - er muss nun eine Zeit lang ohne Führerschein auskommen. Gegen 15.45 Uhr fiel der 48-Jährige nach Polizeiangaben einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung auf, die auf der Einsteinstraße stadtauswärts unterwegs war. 

Der Fahrer fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit und wechselte gleich mehrmals die Spur - zudem soll er anderen Fahrzeugen dicht aufgefahren sein. So auch beim zivilen Polizeiauto: während er die Beamten auf dem rechten Fahrstreifen überholte und auf gleicher Höhe war, streckte er den Beamten auch noch den Mittelfinger entgegen.  

Lesen Sie auch: 83-Jähriger kracht ungebremst gegen Mauer - Einsatzkräfte müssen ihn befreien

Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle wurden bei dem Pkw-Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt - es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Zudem erwartet ihn nun neben dem Führerscheinentzug eine Strafanzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr, Beleidigung, Trunkenheit im Verkehr sowie mehrerer Verkehrsordnungswidrigkeiten.

Lesen Sie auch: Schlimmer Unfall in Bayern: Fahranfänger rast mit BMW unter LKW - mit schlimmen Folgen

In Altötting drängelte ein 33-jähriger Fahrer erst mittels Lichthupe und bremste anschließend noch ein Auto aus. Mit dem was dann passierte, hatte er nicht gerechnet.

kus

In Altötting drängelt ein 33-jähriger Fahrer erst mittels Lichthupe und bremst anschließend noch ein Auto aus. Mit dem was dann passiert, hat er nicht gerechnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

E-Scooter mischen München auf - diese Roller-Regeln sind zu beachten
Jetzt sind sie also da: E-Roller dürfen durch München düsen. Diese Neuerung geht auch mit allerlei Regeln einher. Wir zeigen, was bei der Nutzung zu beachten ist.
E-Scooter mischen München auf - diese Roller-Regeln sind zu beachten
Andreas Gabalier in München: So kommen Sie zum Konzert - und wieder nach Hause
Am Samstagabend rockt Andreas Gabalier das Münchner Olympiastadion. Wie Sie als Konzertbesucher nachher mit der MVG nach Hause kommen, erfahren Sie hier.
Andreas Gabalier in München: So kommen Sie zum Konzert - und wieder nach Hause
S-Bahn München: Plane aus Oberleitung entfernt - Lage bei S7 hat sich normalisiert
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
S-Bahn München: Plane aus Oberleitung entfernt - Lage bei S7 hat sich normalisiert
Hatten nicht mal Badezeug dabei: Jugendliche fallen in Michaelibad ein und randalieren
Sie wollten gar nicht schwimmen, sondern nur Krawall: Dutzende Jugendliche haben im Michaelibad randaliert. Polizei und Stadtwerke wollen das künftig verhindern.
Hatten nicht mal Badezeug dabei: Jugendliche fallen in Michaelibad ein und randalieren

Kommentare