Videoaufnahmen führen zu 24-Jährigem

Festnahme nach Sex-Attacke

  • schließen

München - Die Münchner Polizei kann einen Fahndungserfolg verbuchen: Am Dienstag wurde ein Mann festgenommen, der dringend verdächtigt wird, eine 18-Jährige attackiert zu haben.

Aufatmen in Steinhausen: Der seit Tagen per Öffentlichkeitsfahndung gesuchte Sexualstraftäter aus der Einsteinstraße ist offenbar gefasst worden. Laut Polizei handelt es sich um eine 24-jährigen Deutschen mit Migrationshintergrund, der kurz vor der Tat von einer Überwachungskamera im Bus fotografiert wurde. Er war bislang noch nie wegen Sexualstraftaten aufgefallen, wohl jedoch wegen massiver Körperverletzungsdelikte. In den letzten Tagen bekam die Polizei einen Hinweis von einem Zeugen, der den im Münchner Osten lebenden Mann kennt. Am Dienstag in der Mittagszeit wurde er festgenommen. Er bestreitet die Tat, gilt aber als dringend verdächtig. Den letzten Beweis soll das Ergebnis des DNA-Proben-Vergleichs bringen. Der 24-Jährige sitzt schon in Stadelheim.

Der Täter hatte am frühen Morgen des 25. Mai eine 18-Jährige durch die halbe Stadt verfolgt. Schon am U-Bahnhof Münchner Freiheit hatte die junge Frau den Mann gesehen. Er stieg auch mit ihr in den Bus zur Einsteinstraße, wo er sich hinter der 18-Jährigen mit in den Hausflur drängte. Es kam zu einem kurzen Disput, weil die junge Frau plötzlich Angst hatte und ihn nicht hereinlassen wollte. Da griff der Mann plötzlich brutal zu und schob ihr die Hand in die Hose. In höchster Not biss die 18-Jährige den Täter, konnte sich losreißen und auf die Straße fliehen, wo sie mit der flachen Hand auf das Klingelbrett schlug. Ein Nachbar (38) eilte ihr zu Hilfe. Da floh der Mann sofort.

Dorita Plange

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Ein Eilantrag dürfte viele Biergarten-Liebhaber sehr freuen. Er gilt ab sofort.
Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Corona-Demo in München bei trübem Wetter: Schlappe für Veranstalter? Protesten geht die Luft aus
In München soll eine weitere „Corona-Demo“ auf der Theresienwiese stattfinden. Es geht um die vermeintliche Beschneidung der Grundrechte. Die Veranstalter beklagen …
Corona-Demo in München bei trübem Wetter: Schlappe für Veranstalter? Protesten geht die Luft aus
Wegen Corona: Park Café in München zieht die Reißleine - und schließt nach zehn Tagen schon wieder
Besonders die Gastronomie ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen - manche haben bereits aufgegeben. Jetzt zieht ein Kult-Lokal aus München drastische Konsequenzen.
Wegen Corona: Park Café in München zieht die Reißleine - und schließt nach zehn Tagen schon wieder
„Erstes Bier unterschätzt“: Bild aus München zeigt „verhängnisvolle Situation“ beim Corona-Neustart
Bei strahlendem Sonnenschein durften Corona-geplagte Menschen ihr Biergarten-Comeback feiern. Ein Foto aus München lässt auf einen fulminanten Auftakt schließen.
„Erstes Bier unterschätzt“: Bild aus München zeigt „verhängnisvolle Situation“ beim Corona-Neustart

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion