+
In dem Fast-Food-Restaurant passierte die Prügelei.

Am Ostbahnhof

Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren

Am Mittwoch sind in dem Fast-Food-Restaurant an der Friedenstraße zwei Gruppen aneinander geraten. Dabei sollen drei Männer auf eine Frau und ihre Begleiter los gegangen sein. 

München - Am Mittwoch kam es gegen 4:45 Uhr im Burger King an der Friedenstraße am Münchner Ostbahnhof zu einer Schlägerei zwischen zwei jeweils dreiköpfigen Gruppen. Dabei sollen drei bisher unbekannte Männer zwei Männer und eine Frau geschlagen haben. Wie die Gruppe der Polizei berichtete, wurden sie - ein 35-jähriger Deutscher aus Unterhaching, ein 25-jähriger Brasilianer aus Thalkirchen und eine Frau (25) aus Baierbrunn - von der anderen Gruppe attackiert. Die junge Frau setzte daraufhin ihr Pfefferspray ein. 

Die drei Männer sollen laut Polizei daraufhin von den vermeintlichen Opfern abgelassen und sich mit einem Auto unerkannt vom Tatort entfernt haben. Die beiden Männer (Atemalkoholwerte von 2,4 bzw. 1,06 Promille) erlitten Augenreizungen. Der Brasilianer erlitt zusätzlich eine blutende Wunde an der Oberlippe. Die junge Frau hatte laut Polizei nichts getrunken. 

Die Bundespolizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen und muss zusätzlich auch klären, ob eine Notwehrsituation vorlag, die den Einsatz des Pfeffersprays rechtfertigte.

Auch interessant

Video: In diesem Werbespot schießt Burger King gegen Ikea

Lesen Sie auch: 26-Jährige sitzt bei Burger King auf Toilette - plötzlich bemerkt sie Handy in Kabine

mm/tz/oath

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schauspieler klagt gegen Isarklinikum: „Krankenschwester hat mich verbrüht“
Er ging in die Klinik, um seinen Meniskus operieren zu lassen – entlassen wurde er aber schwer verletzt, mit Verbrennungen zweiten bis dritten Grades. 
Schauspieler klagt gegen Isarklinikum: „Krankenschwester hat mich verbrüht“
Zwei Tote nach Schüssen auf Münchner Baustelle: Kündigung als Motiv für Bluttat?
Was hat den Bauingenieur Gabrijel D. (29) am Donnerstag dazu gebracht, auf der Großbaustelle in der Au zuerst den Polier Andreas K. (45) und dann sich selbst zu …
Zwei Tote nach Schüssen auf Münchner Baustelle: Kündigung als Motiv für Bluttat?
Hick-Hack ums Grünwalder Stadion - Löwen-Fans reagieren mit Satireschrift
Müssen die Trommeln im Grünwalder Stadion bald verstummen? Löwen-Fans haben auf den Dauer-Zoff um ihre Spielstätte mit einer Satireschrift reagiert. 
Hick-Hack ums Grünwalder Stadion - Löwen-Fans reagieren mit Satireschrift
Frau aus München nimmt unglaubliche 120 Kilo ab - Jetzt ist sie kaum mehr wiederzuerkennen
Jahrzehntelang litt die Sabine Hacker aus München unter ihrem starken Übergewicht. Sie fühlte sich schuldig - bis sie endlich akzeptieren konnte, dass es sich bei ihrem …
Frau aus München nimmt unglaubliche 120 Kilo ab - Jetzt ist sie kaum mehr wiederzuerkennen

Kommentare