+
Am Max-Weber-Platz knallte es am Dienstag.

Unfall mit Holland-Laster

Tram-Crash am Max-Weber-Platz: Was war hier los?

Vielen Dank für die Blumen – aber den zugehörigen Ärger auf der Straße hätten wir uns bitte gern gespart.

München - Am Dienstag am frühen Nachmittag kollidierte eine 17er-Trambahn mit einem holländischen Blumen-Lkw. Der Unfall passierte in Haidhausen am Max-Weber-Platz. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Zunächst hieß es, das Heck des Lkw sei beim Abbiegen ausgeschert und habe dabei die Trambahn gestreift. 

Lesen Sie dazu auch: Tram erfasst 15-Jährige und schleudert sie meterweit - Polizei nennt Details

Andere Zeugen berichteten aber, der Lastwagen habe gehalten, die Tram habe ihn beim Vorbeifahren touchiert. Zum Glück verletzte sich niemand, aber eine Tür des Zugs ging kaputt. Die Kreuzung war blockiert, es gab Stau sowohl bei den Autos als auch bei den Trambahnen. Etwa eine Viertelstunde später ging‘s wieder weiter. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Park-Depp am Werk! Darum hat es sich Mittwochabend in der Müllerstraße gestaut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
Kürzlich berichteten wir über die Radlbauer-Aktion mit den ausrangierten Obikes. Mittlerweile wurden den Filialen des Händlers mehrere Hundert Fahrräder überbracht.
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
Tickets mit dem Handy lösen: Diese App macht Parken einfacher
Eine von den Stadtwerken konzipierte Software macht‘s möglich: Parkscheine können künftig auch in München per Handy-App gelöst werden. Für den Startschuss war OB Dieter …
Tickets mit dem Handy lösen: Diese App macht Parken einfacher
Überraschung in Neuperlach: Neue Siedlung mit bis zu 750 Wohnungen
Auf dem bisherigen Siemens-Parkplatz an der Carl-Wery-Straße soll in den nächsten Jahren eine Neubau-Siedlung entstehen. Weil’s nach Neuperlach gut passt, sind dort auch …
Überraschung in Neuperlach: Neue Siedlung mit bis zu 750 Wohnungen
Ins Gepäck geschmuggelt: Familie entdeckt  gefährliche Überraschung
Ein Mitbringsel der gefährlichen Art hat eine Münchner Familie aus Kroatien mitgebracht: Im Koffer reiste ein blinder Passagier mit - und lebte einige Wochen im Schrank.
Ins Gepäck geschmuggelt: Familie entdeckt  gefährliche Überraschung

Kommentare