An der Ohlmüllerstraße

Bub (10) von Radler angefahren - schwer verletzt

München - Ein 10-jähriger Junge ist am Montagabend in der Au von einem Radfahrer angefahren worden. Der hatte den Jungen auf der Kreuzung zur Falkenstraße/Ohlmüllerstraße übersehen.

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Montag, 9. Mai, gegen 19.10 Uhr. Demnach lief der 10 Jahre alte Junge mit zwei Freunden die Ohlmüllerstraße stadteinwärts auf dem nördlichen Gehweg. Sie wollten geradeaus die Kreuzung zum Mariahilfplatz überqueren. 

Zur gleichen Zeit fuhr ein 37-Jähriger mit seinem Fahrrad die Falkenstraße in nordöstlicher Richtung, er wollte wiederum geradeaus über die Kreuzung zur Ohlmüllerstraße, um weiter in den Mariahilfplatz einzufahren.

Auf der Fußgängerfurt, auf der sich auch gerade der 10-Jährige befand, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem Kind. Dabei wurde das Kind schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Halle/München - Das Sex-Rätsel, das in München vor Gericht kam, klingt im ersten Moment lustig. Doch die Betroffene kann vermutlich so gar nicht darüber lachen.
One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Neue Wirtschaft im Glockenbach: „Jessas, Maria + Josef“
Stephan Alof hat ohne großes Aufsehen das Café „Jessas, Maria + Josef“ in bester Lage am Viktualienmarkt eröffnet – vorerst für ein Jahr.
Neue Wirtschaft im Glockenbach: „Jessas, Maria + Josef“
München, das gelobte Land - ist es wirklich so toll?
München und sein Umland werden in den bundesweiten Medien mehr denn je als Vorzeigeregion gefeiert. Doch nicht jeder will in die Lobeshymnen einstimmen.
München, das gelobte Land - ist es wirklich so toll?
München stockt auf: Das plant die Stadt im Norden und in Giesing
Die Wohnungsnot in München ist bekannt. Zwei Bauprojekte - eines im Münchner Norden und eines in Giesing - könnten nach ihrer Fertigstellung für etwas Entlastung sorgen.
München stockt auf: Das plant die Stadt im Norden und in Giesing

Kommentare