Mehrere Fahrzeuge geschrammt

Wegen Sekundenschlaf: Mann verursacht schweren Unfall

Einen schweren Unfall hat ein 64-Jähriger mit seinem Auto am Freitag auf der Einsteinstraße verursacht: Er verfiel in einen Sekundenschlaf und rammte mehrere Fahrzeuge.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr am Freitag gegen 9.30 Uhr ein 64-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Pkw Audi die Einsteinstraße stadteinwärts, als er in einen Sekundenschlaf verfiel.

Infolgedessen kam sein Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, krachte auf einen geparkten Mazda und schrammte gegen die Heckseite eines VW. Durch die Wucht des Aufpralls landete der Audi auf der linken Seite. In dieser Lage schlitterte der Pkw noch mehrere Meter über die Fahrbahn und blieb schließlich liegen.

Der 64-jährige Fahrer blieb unverletzt, kam jedoch zur Beobachtung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An dem Audi und dem VW entstand jeweils schwerer Sachschaden, der Mazda wurde leicht beschädigt. Der VW wurde durch den Zusammenstoß nach vorne auf ein Verkehrszeichen geschoben, welches dadurch beschädigt wurde. 

Der Gesamtschaden wird auf ca. 55.000 Euro geschätzt. Die Fahrspur der Einsteinstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Straßenbau-Beiträge: Freie Wähler starten ihr Volksbegehren
Unbeirrt von der angekündigten CSU-Kehrtwende bei den Straßenausbau-Beiträgen starten die Freien Wähler ihr Volksbegehren. Bis März wollen sie 25.000 Unterschriften …
Straßenbau-Beiträge: Freie Wähler starten ihr Volksbegehren
S-Bahn-Ticker: Probleme bei der S7 behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
S-Bahn-Ticker: Probleme bei der S7 behoben
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Nach einem Streit fuhr ein Münchner Freitagnacht mit seinem Auto davon. Kurz darauf wurde nur der beschädigte Wagen in Garmisch-Partenkirchen gefunden.
Rätselhaftes Verschwinden eines Münchners (57) nach einem Autounfall
Berlin macht es vor: Wird es in München einen Fahrschein-Schuh geben?
Der BVG-Turnschuh gilt bereits jetzt als einer der größten Marketing-Coups des neuen Jahres. Wie denkbar ist ein Sneaker mit Jahresticket für München? Wir haben …
Berlin macht es vor: Wird es in München einen Fahrschein-Schuh geben?

Kommentare