Einrichtung brannte lichterloh

Wohnungsbrand in Haidhausen: Zwei Menschen verletzt

München - Bei einem Wohnungsbrand in der Gallmayerstraße, der am Samstag am frühen Morgen ausbrach, ist ein Pärchen verletzt worden. Sie versuchten den Brand noch selbst zu löschen.

Um 5 Uhr Morgens ist es passiert: In einem Mehrfamilienhaus in der Gallmayerstraße brach im vierten Stock ein Feuer in der Wohnung eines Pärchens aus. Die Einrichtung geriet aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Die beiden versuchten noch den Brand selbst zu löschen, doch sie kämpften vergeblich gegen den Rauch. Die Feuerwehr musste die beiden aus ihrer Wohnung holen, die wegen der starken Rauchentwicklung nur noch mit Atemschutzmasken betretbar war. 

Sowohl die Berufsfeuerwehr als auch die freiwillige Feuerwehr waren im Einsatz und löschten mit vereinten Kräften den noch schwelenden Brand. Sanitäter versorgten die beiden Bewohner noch vor Ort und brachten die Verletzten dann in ein Krankenhaus zur weiteren Behandlung. 

Anschließend lüfteten die Einsatzkräfte die Wohnung. Durch das Feuer und den Ruß entstand in der Wohnung ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum raste am Montag morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
München - Reihenweise Wagen rasen mit Blaulicht durch die Münchner Straßen. Solche Szenen sorgen bei Bürgern immer wieder für Beunruhigung. Wir erklären, was …
Warum raste am Montag morgen eine Blaulicht-Kolonne durch München?
Perfekt: Der Arnulfsteg wird gebaut
Die Zukunft des Arnulfstegs war ungewiss. Das Projekt wurde verschoben, obwohl Anfang des Jahres schon mit dem Bau begonnen werden sollte. Nun gibt es eine Wende.    
Perfekt: Der Arnulfsteg wird gebaut
Eine Schande: So viel Essen schmeißen die Münchner täglich weg!
Täglich werden in München 168 Tonnen Essen weggeworfen. Der Ernährungsminister schlägt Alarm. Lesen Sie hier die Fakten, die Probleme, die Lösungen.
Eine Schande: So viel Essen schmeißen die Münchner täglich weg!
Dieser Super-Vogel soll jetzt die Tauben am Stachus verjagen
Tauben fühlen sich im Stachus-Untergeschoss wohl und das ist leider ein Problem. Der Taubendreck ist eklig und die Vögel eine rechte Plage. Ein Wüstenbussard soll nun …
Dieser Super-Vogel soll jetzt die Tauben am Stachus verjagen

Kommentare