Feuerteufel am Preysingplatz

Zeugen gesucht: Brandstifter fackeln Smart in Haidhausen ab

Feuerteufel in Haidhausen: In der Nacht auf Sonntag wurde ein Smart am Preysingplatz angezündet und vollkommen zerstört. Die Polizei sucht nun Zeugen.

München - Die Münchner Polizei sucht in einem Fall von Brandstiftung in Haidhausen Zeugen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben Unbekannte am Preysingplatz gegenüber der Hausnummer 1 einen Smart angezündet. Gegen 1.50 Uhr wurden die Einsatzkräfte laut Pressebericht alarmiert. Die Feuerwehr konnte den Brand auch schnell löschen, zu retten war aber weder der Smart, der vollständig zerstört wurde, noch ein davor geparkter Fiat, auf den die Flammen übergriffen. 

Insgesamt wird der Gesamtschaden auf circa 25.000 Euro geschätzt, so die Polizei. Personen wurden nicht verletzt. 

Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt und ein Brandgutachten veranlasst. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte ein technischer Defekt ausgeschlossen sein, weshalb die Polizei nun Zeugen sucht. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dieser Brandstiftung stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Messerstecherei in Münchner Hostel: 61-Jähriger in Lebensgefahr - 36-Jähriger schwerverletzt
Am Abend des Ostermontags ist es in München zur Eskalation gekommen. Zwei Gäste eines Hostels wurden mit Messerstichen schwerverletzt. Die Polizei ermittelt.
Messerstecherei in Münchner Hostel: 61-Jähriger in Lebensgefahr - 36-Jähriger schwerverletzt
Die 50 wichtigsten Fragen und Antworten rund ums Wohnen
Viele Mieter sehen sich oft mit Problemen konfrontiert. Wann ist Untervermieten erlaubt? Und darf ich in meiner Wohnung rauchen? Experten beantworten nun die wichtigsten …
Die 50 wichtigsten Fragen und Antworten rund ums Wohnen
Korruptions-Krach bei Kufflers: Wirbel um Gefälligkeiten - Staatsanwaltschaft ermittelt
Berichten zufolge ermittelt nun die Staatsanwaltschaft München. Es geht um den Verdacht der Vorteilsgewährung beziehungsweise der Vorteilsannahme. 
Korruptions-Krach bei Kufflers: Wirbel um Gefälligkeiten - Staatsanwaltschaft ermittelt
Frau bekommt dramatische WhatsApp aus London - dann schlägt sie bei Feuerwehr München Alarm
Die Feuerwehr München hat einem Mann in London womöglich das Leben gerettet. Der 54-Jährige hatte seiner Schwester in München von einem Notfall berichtet. Sofort setzten …
Frau bekommt dramatische WhatsApp aus London - dann schlägt sie bei Feuerwehr München Alarm

Kommentare